Dada Peng - Superhelden fliegen vor

Dada Peng
Wenn ein junger Mensch mit einer todbringenden Krankheit diagnostiziert wird, empfindet man dies im ersten Moment als besonders tragisch. Wenn man den Tod aber nicht länger als Ende, sondern viel mehr als das Ziel betrachtet, kann man diese Perspektive vielleicht etwas verändern. Für mich ist das Leben ein 10km Marathon. Wir rennen alle wie blöde, legen alle bei Start los und wir werden alle irgendwann ins Ziel gelangen. Auf dem Weg begegnet uns der ein oder andere, bleibt eine zeitlang an unserer Seite, überholt uns oder bleibt zurück. Diejenigen, die als erstes, also recht früh das Ziel erreichen sind für mich Superhelden. Sie sind die Schnellsten, die Coolsten, sie sind diejenigen, die im Ziel die Getränke kalt stellen und die Nachfolgenden während des Einlaufs bejubeln. Superhelden fliegen vor!

Das Sterben in der Großstadt ist so vielfältig wie ihre Bewohner es sind. Ich durfte am 29.09.20 Gast der Stadt Frankfurt im Haus am Dom sein um in dieser jährlichen Veranstaltungsreihe von meinem Leben, Erleben und meinem Umgang mit dem Tod zu erzählen. Wie können wir das Sterben in der Großstadt gestalten, welche Angebote braucht es und wie kann eine Sterbebegleitung für junge Menschen, auch digital, aussehen. Ausschnitte aus meinem 90 minütigen Auftritt gibt es in dieser SPECIAL Podcast Episode.