Auf die Ohren

Der Podcast der Jugendmigrationsdienste

AUS Erfahrung: Mit Bea Geisen und Elena Schmidt (JMD Kreis Soest)

Themen: Jugendmigrationsdienst, JMD Soest, Arbeit mit jungen Menschen, Herausforderungen, Höhepunkte,

22.03.2023 33 min Servicebüro Jugendmigrationsdienste

Zusammenfassung & Show Notes

Manchmal ging es um Leben und Tod: Bea Geisen und Elena Schmidt erinnern sich auch an sehr dramatische Situationen von Ratsuchenden, die sie in den vergangenen Jahrzehnten miterlebt haben. Die beiden arbeiten seit mehr als 30 beziehungsweise 25 Jahren beim Jugendmigrationsdienst Soest. Beharrlichkeit sei eine der wichtigsten Eigenschaften für die JMD-Arbeit, berichten sie. Wie sich die Herausforderungen verändert haben und was sie jungen Kolleg*innen mit auf den Weg geben würden, berichten sie in der neuesten Folge unseres Podcasts.
***

Rund 500 Jugendmigrationsdienste (JMD) bundesweit unterstützen junge Menschen mit Migrationsgeschichte durch Beratung, Bildungs- und Freizeitangebote. Einen Schwerpunkt bildet die langfristige, individuelle Begleitung Jugendlicher auf ihrem schulischen und beruflichen Weg. Ziel ist es, die soziale Teilhabe der jungen Menschen zu fördern und ihre Perspektiven zu verbessern.

Im JMD-Podcast "Auf die Ohren" lassen wir Menschen aus den Jugendmigrationsdiensten zu Wort kommen. Der Erfahrungsschatz langjähriger Mitarbeitender ist dabei eine wertvolle Ressource. Mit der Rubrik "AUS Erfahrung" schöpft der JMD-Podcast aus dieser Quelle und macht das Wissen zugänglich für Kolleg*innen und Interessierte. Dabei kommen auch persönliche Höhepunkte der letzten Jahre nicht zur kurz.

Zum JMD im Kreis Soest, Standort Lippstadt
Zum JMD im Kreis Soest, Standort Soest
Mehr über die Jugendmigrationsdienste