Chimana - Schmetterlinge im Bauch

Dorothea Rupprecht
Since 09/2023 23 Episoden

#21 Allein, aber nicht einsam

Die Kraft des Alleinseins in Zeiten von Trauer und Verlust

16.04.2024 24 min

Zusammenfassung & Show Notes

Heute tauchen wir gemeinsam in die Tiefen des Alleinseins und der Einsamkeit ein, besonders in den Momenten des Sterbens und der Trauer. Wir erkunden die Feinheiten dieser Erfahrungen und wie sie sich voneinander unterscheiden. Denn auch wenn das Alleinsein oft mit äußerer Einsamkeit verwechselt wird, trägt es doch eine andere Qualität in sich.

Wir alle kennen Momente, in denen wir uns einsam fühlen, obwohl wir von anderen umgeben sind. Diese Einsamkeit kann erdrückend sein, wenn wir nicht gelernt haben, in uns selbst Ruhe und Frieden zu finden. Doch das Alleinsein birgt eine ganz andere Dynamik. Es ist geprägt von Dankbarkeit, Offenheit und der tiefen Gewissheit, dass wir nie wirklich getrennt waren und sind.

Ich persönlich empfinde tiefe Verbundenheit, wenn ich alleine bin, sei es bei einem Spaziergang in der Natur oder in meditativen Momenten. Das Alleinsein verwandelt sich von einem Zustand der Leere zu einem Zustand der Fülle und Ganzheit.

Lasst uns also die Einsamkeit als einen Wegweiser betrachten, der uns zum Alleinsein führt, wo wir Frieden, Verständnis und eine unerschütterliche Verbindung zum Leben selbst finden können.

In der Akzeptanz unseres Alleinseins, gerade auch in Zeiten von Trauer und Sterben, entdecken wir die unendliche Liebe und Weisheit, die in uns wohnt.

Ich lade dich ein, dich dieser Erkenntnis anzuschließen und sie in deinem Alltag zu erfahren. Denn wo auch immer du dich befindest, du bist nie allein.

Danke, dass du heute dabei warst. Bis zum nächsten Mal.

Besuche meine Webseite:
Praxis7-Heilkunde

**Impressum**