IGEPHA im Gespräch

Christina Nageler
Since 04/2021 49 Episoden

S3_Vol. 5 – IGEPHA im Gespräch mit Cosima Bauer undUwe May

Noch viel Luft nach oben im OTC-Markt in Österreich

16.05.2022 23 min Staffel 3 Episode 5

Zusammenfassung & Show Notes

In der aktuellen Folge spricht Christina Nageler mit Cosima Bauer und Uwe May über das Entwicklungspotenzial der Self Care in Österreich.

Wir widmen uns in dieser Staffel den neuesten Trends in der Self Care und am OTC-Markt und ich freue mich sehr, heute zwei profunde Kenner der Entwicklungen in Österreich, Europa und weltweit begrüßen zu dürfen.
Die beiden Experten Cosima Bauer und Uwe May waren für die IGEPHA mehrfach wissenschaftlich tätig, sie haben 2013 eine Studie über den gesundheitsökonomischen Stellenwert von OTC Präparaten in Österreich verfasst und 2018 die Potenziale und Chancen von OTC-Switches in Österreich untersucht.
Wenn Ihnen der Begriff „Switch“ in diesem Zusammenhang fremd ist, dann darf ich ihn kurz erklären: Mit dem Begriff Switch ist die Entlassung von Wirkstoffen und Arzneimitteln aus der Rezeptpflicht gemeint.
Die neuesten Forschungsergebnisse von Frau Bauer und Herrn May zeigen, wie hoch das Entwicklungspotenzial der Self Care in Österreich ist. Ich freue mich, Ihnen, liebes Publikum, im Gespräch mit meinen beiden Gästen gleich die ganz aktuellen Zahlen und Daten vorstellen zu dürfen. 


Das Beratungsunternehmen May und Bauer hat seinen Sitz im Norden von Rheinland-Pfalz und es bietet Beratung und Forschung an der Schnittstelle zwischen Gesundheitsmarkt, Wissenschaft und Politik an. Cosima Bauer und Prof. Uwe May sind Gründer und Geschäftsführer dieses Beratungsunternehmens. 

Über unseren heutigen Gäste

Cosima Bauer, M. A.
 hat Politikwissenschaft und Verwaltungsrecht studiert. Als Lehrbeauftragte an der Hochschule Fresenius sowie in der fachlichen Weiterbildung von Apothekern gibt sie ihre praktischen und wissenschaftlichen Kenntnisse weiter. 
Sechs Jahre lang war sie für den Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller, den BAH, in Bonn tätig. Cosima Bauers Schwerpunkte sind Gesundheits- und Pharmapolitik, sozialrechtliche Marktregulierung sowie unterschiedliche Fragen des Marktzugangs, des Pricings und der Erstattung von Arzneimitteln und Medizinprodukten. 

Prof. Dr. Uwe May ist Volkswirt und Gesundheitsökonom. Als Studiendekan an der Hochschule Fresenius ist er für den Masterstudiengang International Pharmacoeconomics and Health Economics verantwortlich. Lange war er Lehrbeauftragter der Charité-Universitätsmedizin Berlin sowie der Cardiff University.
Seine Schwerpunkte sind Gesundheits- und Pharmakoökonomie, Kosten- und Nutzenbewertungen sowie konzeptionelle und strategische Fragen der Selbstmedikation und des Apothekenmarkts. 

Weiterführende Informationen
www.igepha.at