1977 in Berlin geboren und aufgewachsen, malt Corinna Weiner von frühster Kindheit an und studiert noch während der Schule bereits an der Universität der Künste Berlin u.a. bei Georg Baselitz. 1999 geht sie mit einem Erasmus-Stipendium nach Frankreich. 2002 folgt ein Jahr in der New York Studio School for Drawing and Painting.

Sie wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt 2019 mit dem Rembrandt Award beim internationalen Symposium in Nordwijk ant Zee, Niederlande. 

Corinna Weiner gehört zur Nachfolgegeneration der Malergruppe der Norddeutschen Realisten. In dieser Formation, die sich regelmäßig einzelnen Orten widmet, nahm sie auch bereits mehrfach malend teil.

Die Galerie 11, Itzehoe, stellt Corinna Weiner im Sommer 2021 in einer umfassenden Einzelschau unter dem Titel "Pinsel im Gürtel" vor. Das Interview zur Eröffnung ist Grundlage für diese Podcast-Episode. 
Das sehr spannende Bildmotiv heißt übrigens "Mit Pinsel im Gürtel" und inspirierte mich zum Ausstellungstitel!

Hier geht es zur Homepage der Galerie 11.
Hier geht es zur Homepage von Corinna Weiner.

Hier findest du uns auf Instagram:
Galerie 11
Corinna Weiner