Chaos im Kopf - Dein FASD Podcast

Wolfgang Werminghausen

Hat mein Kind FASD? Teil II (C58)

Was Eltern, Pflegeeltern und Adoptiveltern wissen sollten

01.06.2023 12 min

Zusammenfassung & Show Notes

Erfahre in der zweiten Episode von "Hat mein Kind FASD?" mehr über das Leben mit FASD und die Bedeutung für Pflege- oder Adoptivfamilien. Entdecke Möglichkeiten, das Leben mit dieser lebenslangen Beeinträchtigung zu erleichtern und suche bei Verdacht auf FASD professionelle Hilfe. Weitere Informationen in der schriftlichen Version. Alles Gute auf deiner Reise mit FASD.

Bist du Bezugsperson von einem Kind oder Jugendlichen und du hast die Vermutung, dein Kind könnte FASD haben?

Du weißt noch nicht so genau was FASD ist?

Oder du möchtest dich informieren, wie das mit der Diagnose funktioniert?

Dies ist der zweite von zwei Teilen. Hier geht's zum ersten Teil: Hat mein Kind FASD? Teil I (C57)

Darum geht's in dieser Episode:
  • FASD ist eine lebenslange Beeinträchtigung und nicht heilbar.

  • Es gibt viele Möglichkeiten, das Leben mit FASD zu erleichtern. Oft ist Ausprobieren die Devise.

  • In einer Umgebung mit sicheren Beziehungen und verlässlichen Bindungen aufzuwachsen, ist für Kinder mit Alkoholschädigung von großer Bedeutung.
Ganz wichtig! Wenn du den Verdacht hast, dass FASD bei deinem Kind vorliegen könnte, bleib nicht alleine damit. Wende dich an eine der Anlaufstellen für FASD.

Chaos Im Kopf FASD Insights:

Verpasse keine Veröffentlichungen, zusätzlichen Informationen zu FASD, Podcast-Episoden und persönliche Geschichten aus dem Leben mit FASD. Trage dich jetzt in den Newsletter ein! Besuche dazu einfach unsere Startseite unter https://chaosimkopf.info, scrolle zum Newsletter-Bereich und klicke auf den Anmelde-Button.