Die Choreografin

Dorothea Eitel

Gendern mit Würde und Selbstverantwortung (78)

Vom niederen zum Hohen Drama wechseln

25.03.2023 44 min

Zusammenfassung & Show Notes

Der Kunst - und Kulturbetrieb hat sich längst entschieden: Gendern gehört nicht nur zum guten Ton, sondern wird als ungeschriebene Regel, längst in Schrift und Wort vorausgesetzt. 
In 3 Kapiteln betrachte ich dieses Thema heute nicht unter der Fronten bildenden Fragestellung „Gendern: ja oder nein?“, sondern versuche mit Hilfe des Philosophen Kant aus dem 18 Jahrhundert und dem zeitgenössischen Hirnforscher Gerald Hüther  einen anderen Blick auf das Thema zu werfen, indem ich dem dem Würdebegriff auf den Grund zu gehe und schließlich zur radikalen Selbstverantwortung aus dem Possibility Management komme. Genderstreitigkeiten sind “Niederes Drama“ (Karpman): ein Opfer-Täter-Retter-Spiel, bei dem sich beide Parteien als Opfer fühlen. Wie können wir dieses destruktiven Teufelskreis in hohes Drama zu verwandeln? Meiner Ansicht nach müssen wir dafür einen einen Blick zu wagen bzw. Blicke gewährten, was eigentlich hinter dem Bedürfnis der Gendersprache liegt. Ich wende mich in dieser Episode einem heiklen Thema zu und hoffe, dass die Betrachtung als Chance verstanden und nicht als Ignoranz oder Intoleranz missverstanden wird.

Zunächst ein großes Dankeschön an Habet Ogbamichael, eine wundervolle Possibilitatorin (ist das jetzt korrekt gegendert? 🤷🏽‍♀️), mit der ich vor diesem Podcast ein bereicherndes und klärendes Interview zu diesem Thema führen durfte. Einige ihrer Gedanken haben auch ihren Weg in diese Episode gefunden.
 
Des weiteren beziehe ich mich in großen Teilen auf den Artikel „Wer sich aber zum Wurm macht ...“ – Würde als Selbstverpflichtung“ von Katharina Bauer aus der Zeitschrift „Deutsche Zeitschrift für Philosophie“ (2018)
Weiter habe ich Infos gezogen aus diversen youtube-Beiträgen von Gerald Hüther und seinem Buch "Würde".
 
Für eine sachliche Betrachtung des Themas empfehle ich die Episode zum Gendern von Mai Lab. 

_________
Ich freue mich über konstruktives Feedback 
 
Werde Teil der "creation doors choreographer community" und melde Dich an zum Newsletter.
  
Wer mehr über Dorothea und ihre Arbeit erfahren möchte, möge den Podcast abonnieren und ihre Website besuchen. 
_________ 
Herzlichen Dank für die akustische Wiedererkennung! 
Musik: Volker Hartmann-Langenfelder  II  Intro-Produktion: acousticmedia 

Feedback

Dir gefällt der Podcast und Du möchtest das mal loswerden? Du hast Tipps für neue Themen oder magst über den Inhalt bestimmter Folgen diskutieren? Dann wähle im Formular die jeweilige Episode aus und schreib uns eine Nachricht. Vielen Dank für Dein Feedback!

Mit einem Klick auf "Nachricht absenden" erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Deine Daten zum Zwecke der Beantwortung Deiner Anfrage verarbeiten dürfen. Die Verarbeitung und der Versand Deiner Anfrage an uns erfolgt über den Server unseres Podcast-Hosters LetsCast.fm. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Hier kannst Du die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise einsehen.

★★★★★

Gefällt Dir die Show?
Bewerte sie jetzt auf Apple Podcasts