Lesungen aus der Heiligen Schrift

EWTN.TV
Since 11/2020 11 Episoden

Die Offenbarung des Johannes Kapitel 1 – 4,11

gelesen von Martin Ploderer

06.11.2020 22 min

Der heilige Johannes befindet sich etwa im Jahr 95/96 nach   Christus auf der Insel Patmos, wohin er verbannt wurde. Dort wird er vom Heiligen Geist ergriffen und erhält vom verklärten Herrn die prophetische Botschaft in Bildern. Sogleich verfasst er seine Briefe an die sieben Gemeinden Asias, einer römischen Provinz. Hier hatte er gelebt bevor er von den Römern auf die Insel  Patmos verbannt wurde. Allen Briefen gemeinsam ist, dass der Herr unsichtbar mit den Gemeinden verbunden ist. Wichtig ist hier, wie in der gesamten Offenbarung/Apokalypse, die Zahlensymbolik. Die Sieben meint nicht nur diese sieben Gemeinden der kleinasiatischen Kirche, sondern alle Gemeinden zu allen Zeiten an allen Orten, auch unsere eigene Gemeinde.
Unterstütze die Mission von EWTN.TV mit deiner Spende!
Alle Informationen unter:
ewtn.de/spenden

EWTN.TV
Glauben teilen
Hoffnung stärken
Kenntnis vertiefen