Endlich gut genug

Priska Lachmann
Das Gefühl, eine schlechte Mutter zu sein, kennen sehr viele. Aber kann es sein, dass überhöhte Idealismen, eine gewisse "Mütterromantik" und Perfektionismus dabei eine Rolle spielen und man als Mutter dann eben einfach nur  noch versagen kann? Und würden wir uns besser fühlen, wenn wir Alltagsaufgaben einfach teilen und abgeben würden? Mit mir im Gespräch ist Mental Load - Expertin und Bestseller Autorin Laura Fröhlich. Mit ihrem Buch "Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles", hat sie den Nerv einer Generation und Zeit getroffen. Mehr von ihr und praktische Tipps für den Alltag gibt es bei ihr auf der Homepage unter www.heuteistmusik.de