Mentale Gesundheit

Rainer Riedner
Wir Menschen sollten bei Unterhaltungen im Privatleben, in Gesprächen auf der Arbeit oder auch in der Schule uns immer den Artikel 1 des Grundgesetzes (GG) vor Augen führen. Denn vielen ist nicht bewusst, welchen Einfluß vermeintlich lapidare Aussagen, wie "Laß dich mal nicht so hängen..." Oder "Du Schwächling", "Du Versager", "Du Nichtsnutz" auf die mentale Gesundheit von Menschen haben kann. Vor allem, wenn diese Menschen über ein zu geringes Selbstwertgefühl verfügen. 

Der Podcast liefert Anregungen, was sie z.B. tun können, wenn sie im Job, in der Schule oder im Freundes- und Bekanntenkreis mangelnde Wertschätzung erhalten bzw. gemobbt werden. 

Frage: Hat eine Einzelperson das Recht eine andere Einzelperson danach zu bewerten oder zu beurteilen, welche Klamotten oder Schuhe er/sie trägt, oder welchem (nicht idealen) Körperkult diese Person nacheifert... 

Oder ist es denn unbedingt für jeden Jugendlichen und für jeden jungen Erwachsenen wichtig und erstrebenswert, in den sozialen Medien wie z.B. Facebook, Instagram, etc. vertreten zu sein? 

Kritische Frage: Sollte es denn in unserer Gesellschaft nicht das Ziel sein oder danach zu streben, Menschen die physisch und mental schwächer als andere sind zu (be-)schützen (gemäß Artikel 1 des Grundgesetzes). 

Helfen Sie diesen Menschen durch eine entsprechende Wertschätzung im täglichen Leben!