Play Nordic – Kultur aus dem Norden

Nordische Botschaften in Berlin
Since 11/2020 6 Episoden
Bei Play Nordic, dem Podcast der Nordischen Botschaften in Berlin, dreht sich alles um den Norden – also um Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden. In unregelmäßigen Abständen geht es um Literatur oder Musik, Film oder Theater, Kunst oder Architektur, um Nachhaltigkeit, gesellschaftliche oder politische Fragen und vieles mehr.

Brauchen wir eine feministische Außenpolitik?

Nordische Expertinnen im Gespräch

15.04.2022 39 min

Außenpolitik war – wie Politik generell – historisch betrachtet: die Politik von Männern für Männer. Dass Fragen von Geschlechtergerechtigkeit, Gleichstellung, Frieden in umfassenderem Sinn, Schutz von Minderheiten auf der Agenda der Außenpolitik nach oben rücken sollten und feministische Ansätze dabei eine wichtige Rolle spielen, wird heute zwar oft proklamiert, aber nicht überall mit Nachdruck verfolgt.

Vordenkerin war in dieser Hinsicht die ehemalige schwedische Außenministerin Margot Wallström, die als erste Politikerin überhaupt eine dezidiert feministische Außenpolitik eingeführt hat. Und auch in den übrigen Nordischen Ländern ist die Idee einer Außenpolitik, die die Belange von Frauen, Kindern, Minderheiten in den Mittelpunkt rückt, kein Feigenblatt, sondern ein Kerngedanke.

Aber braucht es überhaupt eine »feministische Außenpolitik»? Was hat es mit dem Begriff auf sich? Was kann eine feministische Diplomatie der Politik hinzufügen? Und sollte im Zentrum nicht viel eher ein universaler Humanismus stehen? Oder steht »feministisch« viel allgemeiner für eine humane Ausrichtung der Außenpolitik? Zu all dem befragen wir Expertinnen aus allen fünf Nordischen Ländern. Am Ende zeigt sich ein breites Spektrum progressiver außenpolitischer Vorstellungen und Ideen im Norden.

Unsere Gesprächspartnerinnen:
Sofia Calltorp, die schwedische Botschafterin für Geschlechtergleichstellung und Koordinatorin der feministischen Außenpolitik.
Drude Dahlerup, eine der renommiertesten Politikwissenschaftlerinnen Dänemarks und Feministin.
Die isländische Botschafterin in Deutschland, María Erla Marelsdóttir.
Johanna Sumuvuori, Staatssekretärin im finnischen Außenministerium.
Torunn Tryggestad aus Norwegen, die Direktorin des Centre on Gender, Peace and Security am Institut für Friedensforschung in Oslo.

Hintergrund-Informationen stammen u. a. aus dem Buch »Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch« der Politikanalystin und Aktivistin Kristina Lunz (erschienen Anfang 2022 bei Ullstein).

Musik: Otis Sandsjö und Center of the Universe

Ein Podcast von Beatrice Faßbender und Ulrich Rüdenauer im Auftrag der Nordischen Botschaften in Berlin. Mit freundlicher Unterstützung des Nordischen Ministerrats.

Weitere Folgen

Fünf Ideen für eine bessere Welt

Nachhaltige Start-ups aus dem Norden

18.11.2021 42 min

Es ist die vielleicht entscheidende Herausforderung der Menschheitsgeschichte: der Klimawandel und die damit drohenden Zerstörung unserer Lebensgrundlagen. E...

Wie wollen wir in Zukunft wohnen?

Antworten von Frauen in der Architektur

06.07.2021 33 min

»Dream – Play – Challenge: The Future of Residential Living«: So lautete der Titel eines internationalen Symposiums, das Ende Juni 2021 im Felleshus der Nord...

Neue Bücher aus dem Norden

Gespräche mit Autor·innen & Bücher für den Lesesommer

22.05.2021 68 min

Normalerweise findet im Frühjahr die Leipziger Buchmesse statt. Überall in der Stadt gibt Lesungen, und auf den Lesebühnen in den Messehallen geben sich die ...

2022 - Nordische Botschaften in Berlin