Play Nordic – Kultur aus dem Norden

Nordische Botschaften in Berlin
Since 11/2020 9 Episoden

Die Nordischen Filmtage Lübeck

Festivalleiter Thomas Hailer über das Traditionsfestival, das Programm und die nordische Filmwelt

17.10.2022 32 min

Zusammenfassung & Show Notes

Die Nordischen Filmtage Lübeck sind eines der traditionsreichsten Filmfestivals weltweit, mit einem einzigartigen Zuschnitt: In Lübeck blickt man in den Norden, zeigt Filme aus Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland und Island, aus dem Baltikum und dem Norden Deutschlands.
 
Im November 2022 findet die 64. Ausgabe des Festivals statt: Fünf Tage lang sind neueste Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme zu sehen, und nicht nur die Lübecker strömen dann in Scharen ins Kino, schließlich hallt der Ruf des Festivals weit über die Hansestadt hinaus. Die norwegische Schauspielerin und Regisseurin Liv Ullmann ist Ehrenpräsidentin – allein das spricht schon für das internationale Renommee des Festivals.
 
2021 übernahm Thomas Hailer die künstlerische Leitung der Nordischen Filmtage. Wir haben ihn kurz vor Beginn des Festivals getroffen und mit ihm nicht nur über die diesjährige Ausgabe gesprochen, sondern auch über die Nordischen Filmtage und das nordische Kino ganz allgemein.
 
Im Gespräch erwähnte Filme:
 
»Music for Black Pidgeons« 
Dokumentarfilm von Jørgen Leth and Andreas Koefoed (DK)
 
»Eallu – Girdnu | Reindeer Corral«
360°-Film von Elle Márjá Eira (NO)
Im Rahmen von »Arrán 360°«: sieben 360°-Filme von führenden samischen Künstler·innen
Details
 
»Englar alheimsins | Angels of the Universe«
Und weitere Filme von Friðrik Þór Friðriksson (IS), dem die Sektion »Hommage« gewidmet ist.
 
»Metsurin tarina | The Woodcutter Story«
Spielfilm von Mikko Myllylahti (FIN)
 
»Butiken | The Store«
Hybridfilm von Ami-Ro Sköld (SE)
 
Musik: Center of the Universe
 
Ein Podcast von Beatrice Faßbender und Ulrich Rüdenauer im Auftrag der Nordischen Botschaften in Berlin. Mit freundlicher Unterstützung des Nordischen Ministerrats.

2023 - Nordische Botschaften in Berlin