Vinyl & ... Podcast

Timo Klingelhöfer
In diesem Podcast erhält die German Vinyl Community eine Plattform des Austauschs. Egal ob selbst Podcaster*in, YouTuber*in, Redakteur*in, beschäftigt in einem Presswerk, bei einem Broker oder Label, Schallplattenladenbesitzer*in, Künstler*in, Veranstalter*in, aktiv auf Social Media (Instagram, Facebook, TikTok) oder einfach nur leidenschaftlicher Vinylsammler*in oder -hörer*in: Solange du Schallplatten liebst, bist du hier richtig.

Ein Musik- und Hi-Fi-Podcast zum Mitmachen: Lerne andere Vinylisten und wichtige Leute aus der deutschen Vinylszene in meinen Talks direkt kennen und werde Teil dieses Podcasts. Regelmäßig finden auf meinem YouTube-Kanal Livestreams statt, an dem jeder gerne als Gast teilnehmen kann. Hier im Podcast oder auf YouTube kannst du den entstehenden Talk nachhören, sofern du die Sendung verpasst hast.

Regelmäßig gibt es auch Interviews mit regional oder überregional bekannten Leuten aus der Vinylszene, die zusätzlich auf meinem YouTube Channel anzuschauen sind und als YouTube Podcast veröffentlicht werden. Hier mache ich keinen Unterschied zwischen bekannten Szenegrößen und Neueinsteiger*innen in der Szene.

Außerdem kannst du auch direkt mit mir in den Austausch treten und ohne die Livesendungen am Podcast mitwirken. So besteht z.B. die Möglichkeit, einen Talk vorab aufzuzeichnen. Es liegt also ganz an dir, wie das "&" hinter "Vinyl & ..."  mit Schallplatten- und Hi-Fi-Kultur gefüllt wird.

Bring einfach Lust, Laune, Zeit und ein Thema mit und es kann losgehen.

Ich freue mich auf den Austausch mit dir!

Hier findest du mich außerdem:
Bio: https://bio.site/vinylund

0063 - Rough Trade eröffnet in Berlin... (Curt Keplin) (Vinyl & ... Talk (11.04.2024))...

Wie ist Curt's Werdegang in der Musikbranche? Warum hat es länger gedauert, bis Rough Trade auch nach Europa kam? Wie positioniert sich Rough Trade zu anderen Stores und deren E-Commerce? Wo liegen aktuell die Herausforderungen im Business? Wie wird das Sortiment im Store aussehen? Welches Verhältnis hat Curt selbst zum Vinyl? Was ist das Lieblingsalbum in seiner Sammlung? Wie schafft es Rough Trade immer wieder, so geschmackvolle coloured Versionen von Releases rauszubringen? Wessen Initiative ist das zu verdanken und wie sind die Abläufe, z.B. zu einem besonders limitierten Release? Wird es mittelfristig oder auf lange Sicht immer mehr Releases aus dem UK/US-Store geben, die wir aktuell im EU-Store noch vermissen? Wie geht Rough Trade mit dem Thema Qualitätssicherung um? Wie steht Curt zu Kassetten? Was passiert am Tag des Record Store Days im Berliner Store? Was verrät uns Kurt über den Opening Rave im Kreuzwerk mit Acts wie Digitalism, Monolink, Kasper Bjorke, Local Suicide, Discovery Zone und dem Special Guest Daniel Miller? Wieso macht ausgerechnet eine funktionierende Glasfaserverbindung kurz vor der Eröffnung noch mächtig Probleme? Hat Curt ein persönliches Lieblingsrelease beim RSD? Welche Platten aus dem Rough Trade EU Store möchte er uns besonders empfehlen? Was ist für die Zukunft geplant und wie möchte es Rough Trade schaffen, die Kunden mit allen Sinnen anzusprechen und ein neues Club-System zu etablieren?

11.04.2024 120 min Timo Klingelhöfer

Wolfgang (vinylandthewolf) und ich sprechen mit Curt Keplin, dem Europachef von Rough Trade über die Eröffnung des neuen Stores in Berlin. Wie ist Curt's Werdegang in der Musikbranche? Warum hat es länger gedauert, bis Rough Trade auch nach Europa kam? Wie positioniert sich Rough Trade zu anderen Stores und deren E-Commerce? Wo liegen aktuell die Herausforderungen im Business? Wie wird das Sortiment im Store aussehen? Welches Verhältnis hat Curt selbst zum Vinyl? Was ist das Lieblingsalbum in seiner Sammlung? Wie schafft es Rough Trade immer wieder, so geschmackvolle coloured Versionen von Releases rauszubringen? Wessen Initiative ist das zu verdanken und wie sind die Abläufe, z.B. zu einem besonders limitierten Release? Wird es mittelfristig oder auf lange Sicht immer mehr Releases aus dem UK/US-Store geben, die wir aktuell im EU-Store noch vermissen? Wie geht Rough Trade mit dem Thema Qualitätssicherung um? Wie steht Curt zu Kassetten? Was passiert am Tag des Record Store Days im Berliner Store? Was verrät uns Kurt über den Opening Rave im Kreuzwerk mit Acts wie Digitalism, Monolink, Kasper Bjorke, Local Suicide, Discovery Zone und dem Special Guest Daniel Miller? Wieso macht ausgerechnet eine funktionierende Glasfaserverbindung kurz vor der Eröffnung noch mächtig Probleme? Hat Curt ein persönliches Lieblingsrelease beim RSD? Welche Platten aus dem Rough Trade EU Store möchte er uns besonders empfehlen? Was ist für die Zukunft geplant und wie möchte es Rough Trade schaffen, die Kunden mit allen Sinnen anzusprechen und ein neues Club-System zu etablieren...?

Weitere Folgen