Podcasts bei Amazon Music hochladen – so gehts!

Alle reden über Spotify und Apple – doch was ist mit Amazon Music? Seit September 2020 kannst Du auch auf Amazons Streaming-Portal Deinen Podcast einreichen. Und die über 55 Millionen User solltest Du Dir nicht entgehen lassen. Wir zeigen Dir, wie Du Deinen Podcast bei Amazon Music veröffentlichen kannst.

Profilbild Daniel Flege

von Daniel Flege

iPhone mit Amazon Music Podcast App

Inhaltsverzeichnis

    Warum sollte ich meinen Podcast bei Amazon Music veröffentlichen?

    Amazon Music gibt Deinen Hörer:innen eine weitere Option, Deinen Podcast dort zu hören, wo sie möchten. Die App lässt sich sowohl im Webbrowser als auch auf iOS und Android nutzen. Wer also bereits Amazon Music für das Musik-Streaming nutzt, darf nun über dieselbe App auch Deinen Podcast hören.

    Außerdem können Deine Hörer:innen Amazon Music als Standard-Service für Amazon-Echo-Geräte einrichten und Deinen Podcast über Alexa starten. Sage einfach "Alexa, spiele den Podcast Mein Podcast auf Amazon Music", wobei Mein Podcast hier natürlich für den Namen Deiner Show steht.

    Ein weiteres Argument: die Nutzerbasis von Amazon Music. Laut Angaben von Amazon verfügt der Streaming-Dienst über mehr als 55 Millionen User, die ein potenzielles Publikum für Deinen Podcast darstellen. Klar, diese sind auf der ganzen Welt verteilt und nicht jeder versteht die deutsche Sprache. Ein paar Millionen potenzielle Hörer mehr sind jedoch ein starkes Argument, um Deinen Podcast auf Amazon Music zu veröffentlichen.

    Und nicht jeder dieser User hat sich bereits mit dem Thema Podcasting beschäftigt. Zahlreiche Nutzer:innen stolpern vielleicht das erste Mal in der App über unser liebstes Audio-Format. Außerdem ist nicht jeder Podcast auf Anhieb auf Amazon Music verfügbar. Podcaster müssen ihre Shows einzeln einreichen, weshalb Dein Podcast dort erst einmal weniger Konkurrenz hat, als auf anderen Plattformen.

    Starte Deinen eigenen Podcast.
    14 Tage kostenfrei testen.

    Wie kann ich meinen Podcast auf Amazon Music veröffentlichen?

    Eines vorweg: Du kannst Deinen Podcast nicht direkt bei Amazon Music hochladen. Hierfür benötigst Du einen Podcast-Hoster wie LetsCast.fm, bei dem Du Deine Folgen hochladen und Dir daraus einen RSS-Feed erstellen lassen kannst. Ein RSS-Feed beinhaltet alle Informationen über Deinen Podcast sowie Deine Episoden, damit Podcast-Plattformen diesen für ihre Nutzer:innen bereitstellen können.

    Möchtest Du Deinen Podcast bei Amazon Music veröffentlichen, gehst Du bei LetsCast.fm wie folgt vor:

    • Öffne Dein Podcast-Dashboard unter https://letscast.fm/podcasts
    • Wähle dort Deinen Podcast aus oder lege einen neuen an
    • Klicke in der linken Navigationsleiste auf den Menüpunkt "Veröffentlichung"
    • Kopiere dort Deine RSS-Feed-URL und klicke auf den Button "Bei Amazon Music einreichen"
    • Lies Dir die Lizenzbedingungen von Amazon Music durch und bestätige sie
    • Trage Deinen Podcast-Namen, Deine RSS-Feed-URL sowie die Daten zu Deinem Podcast ein

    Dein Podcast ist nun innerhalb weniger Minuten auf Amazon Music verfügbar. Wir haben den Service bereits in unserer Statistik-Section auf LetsCast.fm integriert, sodass Dir Downloads über Amazon Music wie gewohnt in Deinen Podcast-Statistiken ausgegeben werden.

    Podcast bei LetsCast.fm auf Amazon Music einreichen

    Was klappt noch nicht bei Amazon Music?

    Anders als vorab spekuliert, erscheint Dein Podcast nicht automatisch bei Audible. Amazon hat sich dazu entschieden, hier lediglich die hauseigenen Originals zu präsentieren und externe Podcasts erst einmal nicht zuzulassen.

    Der Amazon-Music-App fehlen außerdem essenzielle Podcast-Features. Aktuell stellt die App weder Shownotes noch Kapitelmarken dar. Außerdem kannst Du Deinen Podcast aus der App heraus nicht teilen. Das funktioniert zwar über den Browser, wer auf den Link klickt, muss sich jedoch zwingend mit einem Amazon-Account einloggen.

    Fazit: Nutze die neue Reichweite

    Amazon Music bietet Dir einen Weg, Deinen Podcast einem noch breiteren Publikum zu öffnen. Hörer:innen, die Amazons Streaming-Dienst nutzen, können Deine Show so bequem abonnieren und überall hin mitnehmen. Ein weiterer Vorteil: Amazon hat noch nicht alle Podcast der großen Plattformen und Publisher im Programm. Vom Podcast-Kuchen sind dort also noch große Stücke übrig.

    Du solltest Dir vorab die Nutzungsbedingungen durchlesen und schauen, ob sie mit Deinen Vorstellungen im Einklang liegen. Aktuell lässt sich noch nicht sagen, wie viel Dir Podcasts bei Amazon Music tatsächlich bringen werden. Die Tatsache, dass Amazon exklusive Shows ins Programm nehmen wird, spricht jedoch dafür, dass sie das Thema Podcasting weiter pushen. Und Deine Show ist dann ab der ersten Stunde dabei.

    Bei uns findest Du übrigens mehr als das reine Hochladen Deines Podcasts für Amazon Music. Schaue Dir detaillierte Statistiken Deiner Folgen an, erhalte eine eigene Podcast-Webseite, erstelle exklusive Podcasts, nutze einen modernen Web-Player, verwende Deine eigene Domain und vieles mehr. Melde Dich jetzt an und teste LetsCast.fm 14 Tage kostenfrei.

    © 2017 - 2020 Produktgenuss GmbH