NICHT im Fachraum essen

NICHT im Fachraum essen Team
Since 08/2023 14 Episoden
Unser Podcast „Nicht im Fachraum essen!“ beschäftigt sich mit naturwissenschaftsdidaktischer Forschung, den daraus resultierenden Ergebnissen für das Lehren und Lernen in den Naturwissenschaften sowie der Kommunikation darüber.
 
Naturwissenschaftliches Lehren und Lernen ist vor dem Hintergrund der zukünftigen gesellschaftlichen Herausforderungen wichtiger denn je. Die naturwissenschaftsdidaktische Forschung möchte einen Beitrag dazu leisten, das Lehren und Lernen in den Naturwissenschaften stetig weiterzuentwickeln und unsere Gesellschaft durch eine naturwissenschaftliche Grundbildung auf zukünftige Herausforderungen vorbereiten.
 
Was all unsere Gäst*innen gemeinsam haben: Sie sind junge Wissenschaftler*innen, die innovative, zukunftsorientierte Forschung in den Naturwissenschaftsdidaktiken betreiben. Ihre Forschungsergebnisse teilen sie normalerweise in wissenschaftlichen Publikationen und auf Konferenzen, wie der GDCP-Jahrestagung, mit einem ausgewählten Fachpublikum. Auch wenn einige unserer Gäst*innen ihre Forschungsergebnisse bereits in die Praxis des Lehrens und Lernens in Schule und Hochschule tragen, besteht der Wunsch weitere Agierende im Bildungssystems zu erreichen.
 
Der Podcast ist für alle, die sich für das Lehren und Lernen in den Naturwissenschaften interessieren: alle Wissenschaftler*innen in der (naturwissenschaftsdidaktischen) Bildungsforschung, Politiker*innen, Lehrende an Hochschulen und Lehrkräfte.

Weitere Infos unter https://stiftung.gdcp-ev.de/podcast/.
 
Wir wünschen sehr viel Freude beim Zuhören!
 
 
„NICHT im Fachraum essen“ wird gefördert durch die GDCP-Stiftung zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Didaktik der Chemie und Physik. Vielen Dank für diese Unterstützung!

Folge 13: Adressierung von Mädchen an außerschulischen Lernorten

Janne Groß gibt Einblicke in ihr Promotionsprojekt

09.02.2024 27 min

Der Bedarf an naturwissenschaftlich-technischen Fachkräften ist groß. Doch wie lassen sich Schüler*innen für solche Berufe begeistern? An vielen außerschulischen Lernorten - wie z.B. Schülerlaboren - werden daher Angebote zur Berufsorientierung gemacht. Doch gerade Schülerinnen nehmen an derartigen Programmen immer weniger teil. Und das auch, wenn sie in den naturwissenschaftlichen Fächern eher kompetent und interessiert sind. Woran liegt das? Welche Rolle spielen dabei Lehrende an außerschulischen Lernorten? Welchen Einfluss haben implizite Vorstellungen zum Geschlecht und Naturwissenschaften?
Mit derartigen Fragen beschäftigt sich Janne Groß, die uns in dieser Episode einen Einblick in ihr Promotionsprojekt ermöglicht. Dabei erzählt sie uns auch, welchen Herausforderungen sie als Forscherin begegnet, die sich mit einem Thema beschäftigt, das öffentlich meist sehr emotional diskutiert wird.

Literatur: Elsen, H. (2020). Gender – Sprache – Stereotype. Geschlechtersensibilität in Alltag und Unterricht. Narr Francke Attempto. (https://www.utb.de/doi/book/10.36198/9783838561806)

Weitere Folgen

Folge 12: Der Unterricht der Zukunft? Basiskonzeptorientierter Physikunterricht unter Einsatz einer Lehr-Lern-Plattform

Tatjana Stürmer-Steinmann und Julian Fischer zum Projekt energie.Transfer

26.01.2024 29 min

Die Corona Pandemie der letzten Jahre hat einen starken Digitalisierungsschub an deutschen Schulen ausgelöst. Gleichsam wurde es in dieser Zeit aber auch deu...

Folge 11: Die GDCP Jahrestagung 2023

Ein Rückblick auf die Tagung in Hamburg

12.01.2024 51 min

In dieser Folge lassen wir die letzte Jahrestagung der GDCP in Hamburg Revue passieren!

Folge 10: Über den Mehrwert von Eye-Tracking in der physikdidaktischen Forschung

Larissa Hahn über multi-repräsentationales Lehren und Lernen

15.12.2023 23 min

Welche Rolle spielt das Lernen mit multiplen Repräsentationen im Physikstudium und wie kann das durch Eye-Tracking analysiert werden? In dieser Folge bericht...

2024 - NICHT im Fachraum essen Team