Leadership Masterclass - von den Besten lernen.

QuickWins und DeepDives für Führungspersönlichkeiten
Was macht eine gute Führungskraft aus? Work hard, play hard | mit Jürgen Becker
Klare Wort und Empathie - so sind Teams und Führungskräfte glücklich

08.04.2024 41 min

Aus Erfahrungen lernen – das machen wir ja alle gerne und deswegen haben Brigitte Dyck und Hanna Rentschler, die Moderatorinnen des Podcasts „Leadership Masterclass – von den Besten lernen“ diesmal Jürgen Becker zu Gast. Den hat Brigitte eigentlich im Urlaub kennengelernt und bei einem Gespräch herausgefunden, dass er 35 Jahre lang in verschiedenen Funktionen als Führungskraft gearbeitet hat. Jürgen kann also richtig viel erzählen und gibt sein Wissen in dieser Episode preis.Geprägt haben ihn seine Chefs, dabei gab es richtig gute und auch richtig schlechte. Klar ist: Von beiden kannst Du etwas lernen. Eine gute Führungskraft macht für ihn allerdings jemand aus, der ein klares Wort hat, aber auch ein Lächeln. Das persönliche Interesse an den Mitarbeitenden sorgt dann für die nötige Nähe, um persönlich und gut zu führen. Auch Out-of-the-box-Denken ist für Jürgen wichtig, dazu bringt er ein Beispiel aus seinem Führungsalltag. Sein Berufsleben war geprägt von Re- und Umstrukturierung. Mit diesen Changes umzugehen, ist nicht immer einfach und man benötigt eine Menge Frustrationstoleranz. Er betont, dass es drei Möglichkeiten gibt: Love it, change it or leave it. Er hat sich für das „love it“ entschieden, sich bei Changes kurz geschüttelt, dann mit den Gegebenheiten beschäftigt und sie angenommen. Auch seinem Team hat er diesen Freiraum des „Schüttelns“ gelassen.  Schließlich gehört es im Arbeitsalltag dazu, Verständnis dafür zu entwickeln, dass der Vorstand die Richtung vorgibt und man dann in seinem eigenen Wirkungsraum Dinge umsetzen kann. Für Entscheidungen hat sich Jür...
Meetings wie Keynotes halten und Menschen begeistern | mit Robert Steffen
Wie man Storytelling und Haltung zur Führung nutzt

18.03.2024 52 min

Präsentierst Du noch oder repräsentierst Du schon? Was sind die richtigen Espressobohnen für die Kommunikation? Und motivierst Du noch oder bist Du schon motiviert? Diese Fragen stellen sich die Hosts Brigitte Dyck und Hanna Rentschler in der neuen Podcastfolge von Leadership Masterclass – von den Besten lernen. Zu Gast haben sie diesmal Robert Steffen, ein Kommunikationsexperte, der Führungskräften und Teams dabei hilft, ihre Botschaft besser zu verpacken. Er gibt die besten Tipps dafür in diesem Podcast mit. Die erste Frage ist aber, ob man ein guter Keynotespeaker sein muss, um ein Meeting zu halten? Brigitte ist sich sicher: Das muss so sein! Hanna sieht das allerdings ganz anders.Doch zurück zu Robert – den hat nämlich sein Opa vom Storytelling fasziniert. Sein Key ist es, dass Menschen eine Haltung haben und die Fähigkeit, diese zu kommunizieren. Denn erst, wenn ich weiß, was ich wirklich will, kann ich das auch authentisch verkörpern. Diese Haltung ist auch bei der Führung sehr wichtig. Robert bringt die Analogie des Kaffees und vergleicht das mit röstigen Inhalten, einer stimmigen Struktur und einem roten Faden. Dabei bezieht er sich auf eine Hauptbotschaft, die auch immer wiederholt werden darf, um in den Köpfen der Zuhörenden anzukommen. Außerdem bemängelt er es, dass viele auf die Bühne gehen, ohne gar nicht bereit dafür zu sein. Schließlich geht es natürlich auch darum, wie man die Erkenntnisse nun in Meetings anwenden kann. Robert empfiehlt, zu Beginn immer einen Frame zu setzen, statt ins Gespräch zu stolpern. Natürlich gibt er dazu auch Beispiele. Und au...
Wie kann man Skills für die digitale Transformation ausbilden? | mit Maike Petersen
Technologische Fähigkeiten oder Kommunikationsskills - was ist wichtiger?

04.03.2024 42 min

Wieso ist das mittlere Management die größte Baustelle? Wer macht eigentlich die digitale Transformation? Und warum ist es so wichtig, Gedanken sichtbar zu machen?Darum geht es in der neuen Folge von „Leadership Masterclass – von den Besten lernen“. Brigitte Dyck und Hanna Rentschler, die beiden Moderatorinnen der Folge interviewen diesmal Maike Petersen, Initiatorin der digitalen Transformation und selbstständig als Consultant und Interimsmanagerin in Transformationen. Als Digitalexpertin treibt sie Monsterprojekte voran. Außerdem ist sie involviert in die Toolbox vom Manifest der digitalen Transformation. Im Sense or Nonsense geht es erstmal darum, dass Brigitte gerade ein Buch von Veit Lindau gelesen hat und deswegen ein bisschen Spiritualität in die Folge bringen will – für Hanna ist das allerdings gar nichts. Doch wie wäre es, wenn wir als Menschen wirklich in Kreation und kreative Prozesse eintauchen würden, um uns wirklich miteinander auseinanderzusetzen? Um damit auch den Mehrwert des anderen zu verstehen und daran zu wachsen?Es geht allerdings weniger spirituell weiter, denn Maike Petersen spricht darüber, wie entscheidend technologische Fähigkeiten und Kenntnisse für die heutige digitale Führungswelt sind. Für sie sind es nicht die wichtigsten Fähigkeiten, man kann sie erlernen, wenn man nur die Bereitschaft dafür hat. Es bringt auch nichts, sie auf Halde zu lernen, denn dann ist es wie eine Fremdsprache, die man wieder verlernt, wenn man sie nicht nutzt. Allerdings hilft eine Grundkompetenz an digitalen Fähigkeiten, sowie Neugierde, Offenheit und Lernbereitsch...
Führungs-Tandem im Ehrenamt – wie kann das funktionieren? | mit Kai Sattler
Was man aus dem Ehrenamt lernen kann

12.02.2024 38 min

Was kann man von einem Choleriker lernen? Wie schafft man Leitplanken ohne ständige Anwesenheit? Und wie können sich alle Mitarbeitenden gleichwertig fühlen?Darum geht es in der neuen Folge von „Leadership Masterclass – von den Besten lernen“. Die Hosts Brigitte Dyck und Hanna Rentschler sprechen erstmal darüber, ob eine Doppelspitze überhaupt Sinn macht und was die Vor- und Nachteile sind. Brigitte ist sich sicher: Mit Hanna würde sie sofort in einer Doppelspitze durchstarten!Zu Gast ist in dieser Folge Kai Sattler, der seit 14 Jahren im Malteser Hilfsdienst ehrenamtlich tätig ist und seit 12 Jahren nun auch als Stadtbeauftragter von Koblenz zuständig für den Katastrophenschutz, alles mit Blaulicht, soziales Ehrenamt, Ausbildung und Jugend.Spannend daran ist, dass Kai „nur“ als Ehrenamtlicher beim Malteser Hilfsdienst arbeitet, in dieser Funktion aber auch führt – und zwar Personen, die dort als Hauptjob arbeiten und solche, die sich im Ehrenamt engagieren.Ihm ist wichtig, dass sich alle gleichwertig behandelt fühlen. Einfach ist das aber nicht, allein zeitlich gesehen, denn natürlich ist Kai nicht den ganzen Tag vor Ort, wie es ein Hauptamtler wäre.Wichtig ist es ihm, die Erwartungen klar zu machen und immer so zu führen, wie er selbst gerne geführt werden würde. Das setzt eine steile Lernkurve voraus.Gleichzeitig ist Kai in einer Doppelspitze bzw. einem Führungs-Tandem, was von den drei Führungs-Experten genau beleuchtet wird.Abschließend macht Kai noch einmal klar, wie der Unterschied vom Ehrenamt zur Wirtschaft aussieht. Der Fokus im Ehrenamt liegt nämlich nicht auf...
Wie baut man nachhaltig eine visionsgetriebene Unternehmenskultur? | mit Nico Zeifang
Große Unternehmen mitarbeiternah führen und die Vision in den Vordergrund stellen

29.01.2024 56 min

Was sind die Punkte, die ausschlaggebend sind für eine erfolgreiche Unternehmenskultur? Warum hilft Trotz bei Rückschlägen und Hindernissen? Und wir wissen natürlich, dass Sex sells. Aber wie schafft Nico es, mit Erotikprogrammen wirklich auch Geld zu verdienen, ohne für Erotikprogramme zu arbeiten? Darum geht es in der neuen Folge von „Leadership Masterclass – von den Besten lernen“. Brigitte Dyck und Hanna Rentschler haben dieses Mal Nico Zeifang zu Gast, Partner bei Penguin Capital und Mitgründer der Team Internet AG, einer der führenden europäischen Ad-Tech-Unternehmen. Sein Credo: Ohne Innovation gibt es keinen gesellschaftlichen Wohlstand!Nico ist es besonders wichtig, die Unternehmenskultur zu stärken und gesund aufzubauen. Für ihn steht damit der Cultural Fit an erster Stelle – die Lebensmodelle der einzelnen Mitarbeitenden dürfen total unterschiedlich sein. Dazu erzählt er auch eine witzige Geschichte von einem „Exoten“, der immer schon etwas anders als die anderen Mitarbeitenden war und sich bei Nico für den Aufbau der Kultur gedankt hat, die trotz Nicos Ausstieg immer noch vorherrscht.Doch es wird immer schwieriger, jedes Mal, wenn eine zusätzliche Management-Ebene hinzukommt. Nico gibt Tipps, wie der Aufbau der Kultur trotzdem gelingt und spricht dabei auch darüber, dass die Vision des Unternehmens wichtiger sind als die Jahresziele.Dass das Big Picture für alle Beteiligten sichtlich und verständlich ist, hilft der Kultur. Zusätzlich versucht er den Kontakt zu den Mitarbeitenden zu halten, auch wenn das Unternehmen groß wird.Brigitte fragt ihn, wie wichtig A...
Online-Meetings effizient und nachhaltig gestalten | mit Robert Morgner
Tipps für mehr Effizienz und Erfolg in Online-Meetings

15.01.2024 52 min

Warum ist die Anerkennung des Expertentums im Meeting so wichtig? Wofür ist Rollenklarheit im Meeting hilfreich? Und warum brichst Du Dir keinen ab, wenn Du das Ziel am Anfang des Meetings noch mal klar hervorhebst?Darüber sprechen Brigitte Dyck und Hanna Rentschler in der neuen Folge von „Leadership Masterclass – von den Besten lernen“. Diesmal zu Gast ist Robert Morgner, der nicht nur bei PWC war, sondern auch bei dem Engineering Dienstleister ESG Leiter des zentralen Controllings und VP Automotive war. Er hat einen tollen Blick auf die Führung und ist routiniert darin, Meetings zu moderieren – und damit auch Online-Meetings!Als CFO hat man ständig Meetings, als Führungskraft kommt man auch oft aus dem Meeting-Marathon nicht mehr raus. Deswegen ist es wichtig, diese effizient zu halten. Unterstützen tut dabei eine Agenda, an die sich gehalten wird bzw. die als Fallback fungiert, alternativ sollten Meetings keine Agenda haben, um mehr offene Themen zuzulassen. Robert findet es auch wichtig, dass die Kameras in Online-Meetings angeschaltet sind, damit Reaktionen von den Teilnehmenden erkannt werden können. Schließlich macht es auch viel mehr Spaß, mit jemandem zu sprechen, wenn man ihn anschauen kann. Ein weiteres Thema, das Robert erläutert ist, wie die Zusammenstellung in Meetings sein sollte. Denn es ist immer effizienter, kleinere Meetings zu machen und nicht mehrere Mitarbeitende dazu zu holen, wenn diese eigentlich nur informiert sein sollen – dafür sollten Meetings nachgehalten werden! Robert macht auch gerne Besprechungen vor den eigentlichen Meetings, um einzeln...
Freiheit durch eine Vereinsgründung? Wie soll das gehen? | mit Alexander Smetana
Mitarbeitende ans Unternehmen binden durch einen Verein

18.12.2023 42 min

Wieso ist die Gründung eines Vereins ein Tool für Freiheit und Eigenverantwortung? Wie können Unternehmen Aus- und Weiterbildung für ihre Mitarbeitenden auf ein höheres Level bringen? Und wie kann eine Vereinsgründung zur Mitarbeiterbindung beitragen?Um diese Fragen geht es in der neuen Folge von „Leadership Masterclass – von den Besten lernen“. Brigitte Dyck und Hanna Rentschler interviewen nämlich Alexander Smetana, der mit 28 Jahren Erfahrung als Unternehmer ein Tool suchte, um finanzielle Ressourcen freizumachen ohne das Unternehmerdasein aufgeben zu müssen oder Mitarbeitende abbauen zu müssen. Sein Tool ist die Vereinsgründung, die von allen Menschen und Unternehmen, egal welcher Größe, genutzt werden kann. Er erklärt, was die Vorteile einer Vereinsgründung sind, wie er auf die Idee gekommen ist und warum dieser ein tolles Tool für die Mitarbeitenden-Bindung sein kann. Denn es gibt Unternehmen, die für alle Benefits für die Mitarbeitenden eigene Vereine gründen: Einen für den Sport, einen für gute Ernährung und einen für die Weiterbildung. Zudem unterstützt ein Verein die Marken-Reputation und ist eine gute Möglichkeit, steuer-erleichternd eingesetzt zu werden, z.B. indem der Verein Markenrechte oder Patentrechte hält, für welche das Unternehmen dann Abgaben zahlt. Von dem überschüssigen Geld können dann verschiedene wohltätige Zwecke profitieren. Und auch hier können die Mitarbeitenden wieder einen Benefit erhalten, z.B. wenn dieses Geld in Kindergärten oder Bildung für Kinder gesteckt wird. Für ihn ist ganz klar: Geben ist seliger als Nehmen.Außerdem geht es in de...
Soziales Engagement geht uns alle an – auch als Unternehmen! | mit Shari Malzahn
Führung in NGOs und Corporate Social Responsibility

11.12.2023 52 min

Warum ist es ein Führungstool, Mitarbeitende nach Afrika zu schicken? Wie kommt man aus seiner eigenen Bubble raus, um Psychohygiene zu betreiben? Wie kannst Du gelebtes Engagement ins Unternehmen tragen und sichtbar machen?Darum geht es in der neuen Folge von Leadership Masterclass – von den Besten lernen.Brigitte Dyck und Hanna Rentschler interviewen dazu Shari Malzahn, die nach einigen ihrem Studium bei der well:fair angefangen hat und mittlerweile dort im Vorstand sitzt. well:fair hieß früher Neven Subotic Stiftung und wurde von dem gleichnamigen Fußballspieler gegründet – eine gute Grundlage, um wirklich etwas bewirken zu können. Die NGO beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Thema Wasser und der Trinkwasserversorgung auf der Welt. Shari erzählt, wie Führung in einer Non-Profit-Organisation funktioniert und wie schwierig und anders diese an manchen Stellen ist. Dabei berichtet sie z.B. ganz offen davon, dass die Verwaltungsgebühren und somit auch die Gehälter der mittlerweile 13 Angestellten von Neven selbst getragen werden und es so eine lange Zeit schwierig war, nach einer Gehaltserhöhung zu fragen. Doch auch die Motivation der Mitarbeitenden, für eine „gute Sache“ zu arbeiten ist auf der einen Seite natürlich treibend und gut, auf der anderen Seite ist es genauso wichtig, dass alle in der Lage sind, sich abends abzukapseln und die Themen nicht mit nach Hause zu nehmen.Mittlerweile hat well:fair auch das CSR-Programm entwickelt – Corporate Social Responsibility – wodurch ein Teil der Verwaltungskosten und Gehälter der Mitarbeitenden getragen wird. Shari erzählt da...
Wie die Gen Z Führungskultur sieht | mit Helena Dyck
Faul, unzufrieden und wollen nicht arbeiten? Die Gen Z sucht nur ihren Sinn

27.11.2023 46 min

Was hat Massentierhaltung mit New Work zu tun? Welche Rahmenbedingungen erwartet die Gen Z? Was hat die Feedbackkultur im Unternehmen mit der ständigen Bewertung auf Social Media zu tun?Darum geht es in der neuen Folge von Leadership Masterclass – von den Besten lernen. Brigitte Dyck und Hanna Rentschler interviewen dazu die Stieftochter von Brigitte: Helena Dyck. Sie studiert im dritten Semester Medien und Politikwissenschaften an der Uni in Regensburg und für sie liegt der Schlüssel für alles in der Kommunikation und dem Austausch mit Menschen. Typisch für sie und ihre Generation ist eine starke Meinung, die sie nach außen trägt.Ihr spannender Impuls: Für die Millenials ist die Arbeit ein großer Teil des Lebens, sie planen auch ihre Freizeit mit Kolleg:innen und sind dauergestresst. Es gibt keine Differenzierung zwischen Freizeit und Arbeitszeit.Die Gen Z allerdings weiß immer, wann die Arbeitszeit vorbei ist, weil sie ihre Freizeit ganz bewusst planen – den Feierabendplan findet somit abseits vom Arbeitsplan statt.Auch die Idee vom Tausch „Zeit gegen Geld“ ist für die Gen Z überholt – für sie gilt „Leistung gegen Geld“. Der Fokus liegt auf der Effizienz und sie haben keine Lust, Zeit abzusitzen.Für Arbeitgeber ist gleichzeitig interessant, dass sie einen Spagat zwischen den verschiedenen Generationen schaffen müssen.Die Erwartung an die Führungskräfte? Flache Hierarchien und die Möglichkeit, zu kommunizieren und einen Impact auf das Unternehmen zu geben. Gleichzeitig möchte die Gen Z immer die Entscheidungsmöglichkeit haben. Ob sie sich für das Home Office oder das Bü...
Als Führungskraft glücklich in die Rente und Projekte richtig übergeben | mit Andi Brandlmeier
Wie macht man sich selbst und das Unternehmen fit für den eigenen Ausstieg?

13.11.2023 43 min

Was ist die größte Herausforderung beim Renteneintritt und was ist das Beste, was man nach der Rente machen kann? Wie bereitet man sich als Führungskraft auf die Rente vor?Darum geht es in der neuen Folge von Leadership Masterclass – von den Besten lernen. Brigitte Dyck und Hanna Rentschler interviewen dazu Andi Brandlmeier, der vor seinem Ruhestand Projektmanager, Agile Coach, Dozent, Ideengeber und Leiter des Einkaufs bei einem großen Industrieunternehmen war – ein hektischer Job. Dann den Übergang in die Rente zu finden, ist gar nicht so einfach.Doch Andi hat das geschafft und ist dabei auch sehr glücklich. Für ihn war das Wichtigste in den letzten Monaten seiner Arbeitszeit: Wissen vermitteln und Menschen finden, die seine „Babies“ weiter betreuen. Denn ja, wenn man in einem anspruchsvollen Job arbeitet, dann gibt es diese Projekte, an denen das eigene Herzblut hängt. Diese sollen mit dem Austritt aus dem Unternehmen nicht zugrunde gehen, sondern liebevoll weitergepflegt werden.Andi vergleicht den Übergang in die Rente dabei auch mit dem Übergang in andere Phasen. Das Leben ist ja voller Transits, ob vom Kindergarten in die Schule oder auch vom Abschluss in die Arbeitswelt. Der Renteneintritt hat ihn an genau diesen Transit erinnert, denn auch hier gibt es erstmal einen luftleeren Raum.Das Beste, das er direkt nach der Rente machen konnte? Eine Reise mit seinen Söhnen nach Island. Durch die Vorbereitung war er sehr beschäftigt und konnte gar nicht negativ über seinen Austritt nachdenken, gleichzeitig hat er sich durch diese Reise mal richtig etwas gegönnt – eine sehr...
Resilient werden als Führungskraft | mit Miriam Hartmann
So werden Du und Dein Team widerstandsfähiger

30.10.2023 44 min

Welche 8 Faktoren machen Menschen widerstandsfähiger? Und wie nehme ich als Führungskraft mein Team in der Veränderung mit? Darum geht es in der neuen Folge von Leadership Masterclass – von den Besten lernen. Brigitte Dyck und Hanna Rentschler interviewen dazu Miriam Hartmann, die als Resilienz-Coach Führungskräften und Teams dabei hilft, besser und entspannter mit Veränderungen umzugehen. Dabei setzt sie auf 8 Faktoren:Optimismus, Lösungsorientierung, Selbstverantwortung, Akzeptanz, Selbstregulation, Beziehung und Netzwerk, Zukunftsgestaltung und Improvisationsvermögen.Doch es geht auch darum, wie Führungskräfte lernen können, ihre Teams in Veränderungen mitzunehmen. Hier besteht nämlich oft die Problematik, dass Führungskräfte schon viel weiter im Change-Prozess sind als ihre Mitarbeitenden. Diese sind vielleicht noch in der Verneinung, während die Führungskräfte schon volle Power in der neuen Situation erwarten. Hier entsteht ein Clash, der durch das Training der Resilienz, aber auch durch klare Kommunikation und viel Zuhören gelöst werden kann. Eine wichtige Frage in dem Podcast ist aber auch, ob man Optimismus erlernen kann. Das ist ein Thema, das Brigitte und Hanna als sehr schwierig betrachten. Doch auch hierfür hat Miriam eine Antwort. Dabei geht es nämlich um kleine Schritte, weg vom defizit-orientierten Denken hin zum positiv-orientierten, immer wieder auf die Stärken von sich selbst und im Team schauen. Ihr Tipp ist dabei, ein Erfolgstagebuch zu führen, um sich diesen bewusster zu werden und den Fokus darauf zu legen, was gut läuft.   Sense or Nonsense: Macht ...
Burnout, der Umgang damit in der Führung und Learnings daraus
Brigitte spricht offen über ihre Erkrankung

16.10.2023 39 min

Was sind Symptome für Burnout? Wann braucht man Ruhe und Stillstand – und ist das erforderlich, um voran zu kommen? Wann ist es zu viel mit der Ruhe?Darum geht es in der neuen Podcastfolge von "Leadership Masterclass – Von den Besten lernen", in der Hanna Rentschler und Brigitte Dyck diesmal keinen weiteren Gast begrüßen, sondern Hanna interviewt Brigitte. Diese war selbst von Burnout betroffen und erzählt offen von ihrer Erkrankung und davon, dass sie ihr Verhalten und ihre Symptome lange Zeit für normal gehalten hat. Bei ihr gab es keine Phasen der Ruhe – für sie galt nur höher, schneller, weiter! Selbst in der psychomatischen Klinik, die sie 2011 besuchte, hatte sie lange damit zu kämpfen, nicht mehr die schnellen Dinge wie joggen und Fahrrad fahren zu machen, sondern sich auf ruhigere Aktivitäten zu konzentrieren. Ihr Learning aus der Zeit? Aus einer Burnout-Erkrankung kommt man wie ein trockener Alkoholiker, man fällt immer wieder in alte Muster zurück und muss sich selbst dann darauf konzentrieren, diese Phasen wieder der Vergangenheit angehören zu lassen. Auch körperliche Beschwerden gehören dazu, bei Brigitte waren es Hautausschläge, Schwindel und Bauchschmerzen, die sie in unruhigen Zeiten immer wieder ermahnen, wieder mehr Ruhe einkehren zu lassen und sich auch mit sich selbst zu beschäftigen, eine Tätigkeit, der man sonst nicht viel Bedeutung gibt. In dem Zusammenhang diskutieren Hanna und Brigitte auch über die 4-Tages-Woche und wie diese einen Einfluss auf die zunehmenden psychischen Erkrankungen in unserem Umfeld haben könnte. Natürlich kommt auch das Thema...
Resilient und präventiv führen | mit Tatjana Reichhart

02.10.2023 46 min

In der neuesten Episode von „Leadership Masterclass – von den Besten lernen“ diskutieren die Moderatorinnen Hanna Rentschler und Brigitte Dyck mit der vielseitig begabten Tatjana Reichhart. Als Fachärztin, Co-Gründerin von Kitchen to Soul, Autorin und Expertin in Bereichen wie Resilienz, Selbstfürsorge, Persönlichkeitsentwicklung, psychische Gesundheit und Kommunikation bietet Tatjana eine Fülle von Einblicken. Sie ist nicht nur eine gefragte Rednerin, sondern bietet auch Coachings, Workshops und leitet die Ausbildung zum Resilienz Coach.Die Episode beleuchtet die Bedeutung präventiver Führung und warum es zentral ist, den Prozess statt das Ergebnis zu loben. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der resilienten Führung. Die psychische Gesundheit am Arbeitsplatz rückt immer mehr in den Vordergrund, besonders seit der Corona-Pandemie, die die Notwendigkeit eines gesunden Krisenmanagements hervorgehoben hat. Doch mit der Pandemie kam auch die Herausforderung der Führung im Remote-Work. Tatjana teilt wertvolle Tipps, wie Führungskräfte in dieser neuen Arbeitswelt agieren können, und betont die Wichtigkeit, die Teammitglieder wirklich zu kennen. Ein zentrales Thema ist die psychische Belastung der Mitarbeitenden. Tatjanas Ratschlag für Führungskräfte ist, sich auf Wertschätzung und Handlungsspielraum zu konzentrieren. Micromanagement sollte vermieden werden, da es das Vertrauen untergräbt. Hohe psychische Belastungen entstehen oft, wenn Mitarbeiter komplexe Aufgaben haben, aber nicht autonom handeln dürfen.Brigitte gibt den Tipp, ein Dankbarkeits-Tagebuch zu führen, das in Te...
Gleichberechtigung in der Care-Arbeit | mit Christian Rüther

18.09.2023 44 min

Was bedeutet eigentlich Gleichberechtigung in der Partnerschaft, der Familie, dem Arbeitsleben und der Care-Arbeit? Das sind die Kern-Fragen der neuen Episode von „Leadership Masterclass – von den Besten lernen“. Brigitte Dyck und Hanna Rentschler diskutieren mit Christian Rüther, der eine relativ strikte 50/50-Aufteilung mit seiner Frau hat. Beide arbeiten – Christian in einem Start up, seine Frau in einem größeren Unternehmen – und kümmern sich gleichviel um Haushalt und Kinder. Diese Aufteilung ist durch eine Bauchentscheidung entstanden, zwar hat Christian bei Kind 1 schon 7 Monate Elternzeit genommen und seine Frau 10, bei Kind 3 sollte dann aber alles gleich sein. Christian erzählt dabei von einem Moment beim Turnunterricht seiner Kinder, zu dem sonst nur Mütter als Begleitung dabei waren. Die Ausrede: Mit meinem Mann klappt das nicht.Christian ist sich sicher: Das klappt immer!Sein Tipp: Findet heraus, was Euch wirklich glücklich macht! Und evaluiert immer wieder, ob Ihr Euch in der Situation wohl fühlt oder nicht. Sense or Nonsense: Ist Gleichberechtigung immer eine Aufteilung von 50% zu 50%? Oder geht es mehr darum, dass sich beide wohlfühlen? FührungsQuickie: Klare Regeln aufsetzen und diese nicht brechen. Die Richtung immer wieder evaluieren. Feste Zeiten für Quality-Time nehmen. Highlight: Was können Unternehmen tun, um Gleichberechtigung zu fördern? Hanna sagt, dass dies ein Kulturthema ist, denn es wird noch nicht als „normal“ angesehen, dass Männer zu 50% die Care-Arbeit übernehmen. Christian wünscht sich ein DAX-Unternehmen, das 6 Monate Elternzeit für Mä...
Unternehmensübernahme und der Einfluss auf die Führung | mit Jörg Csanitz

04.09.2023 36 min

Ein alteingesessenes Unternehmen übernehmen mit patriarchischer, strenger Führung? Gar nicht so einfach, vor allem, wenn man den Fokus dann auf situative Führung setzen möchte.Doch dieser Herausforderung hat sich Jörg Csanitz gestellt, der in der neuen Podcastfolge von Leadership Masterclass - von den Besten lernen mit Brigitte Dyck und Hanna Rentschler über genau dieses Thema philosophiert.Jörg hat schon vor 16 Jahren im Gastronomie-Unternehmen Reisner und Frank begonnen mit dem Wissen, dieses irgendwann mal zu übernehmen. Er reflektiert in der Folge darüber, was er hätte besser machen können und was nicht so gut gelaufen ist, aber auch über welche Erfolge er sich jetzt freuen kann.Sein Tipp: Eine Mediation kann bei einer Unternehmensübernahme dabei unterstützen, offen und ehrlich zu kommunizieren. Dazu gehört auch, dass Gefühle mal überkochen dürfen, man sich dann aber wieder fängt.Mittlerweile fordert er von den Mitarbeiter:innen Feedback zur neuen Führungsart ein und wünscht sich auch von diesen einen offenen Umgang mit Kritik.Seine beste Investition? Jemanden von außen mit reinzunehmen, um auch Führung erstmal zu lernen! Denn eigentlich ist Jörg Architekt und hat sich mit Führung vor der Übernahme noch nicht viel beschäftigt.Der leitende Gedanke bei seiner Führung: Die Gratwanderung zwischen Empathie, Wertschätzung und Führung hinbekommen! Sense or Nonsense:Wann ist Reflexion zu viel? Und was mache ich,mit dem Ergebnis meiner Reflexion? FührungsQuickie:Spiel mit offenen Karten! Eine starke Kommunikation ist wichtig – und manchmal kann eine Mediation da unterstützen....
Muss es Führung vs. Managen sein - oder geht beides?
Dieser Ansatz "neuer Führung" wird dir die Augen öffnen

21.08.2023 40 min

Interviewgast Hanna Rentschler Hanna Rentschler Screengroup Wir haben etwas Neues: DAS Leadership Training für Führungskräfte mit 2-8 Jahren Erfahrung, die in stürmischen Zeiten bestehen wollen. Stormy Times - be the leader in your challenging business www.brigitte-dyck.com/stromytimes Du willst online Wirkung zeigen? Hier gibt es 12 Videonuggets um Online eine Präsenz aufzubauen und damit jeden Kunden zu gewinnen: https://brigitte-dyck.com/videokursonlinewirkungzeigen Hanna Rentschler ist Co-Moderatorin Brigitte Dyck - Leadership Masterclass http://www.brigitte-dyck.com Einen virtuellen Espresso gefällig? Sehr gern hier im Virtuellen Café LinkedIn: Brigitte Dyck XING: Brigitte Dyck Eigene Berge versetzen? brigitte@brigitte-dyck.com Führung Tipps Krise Lernen Erfahrung Management Führungskraft Bewegung Funktionieren Agilität #Unternehmensführung #erfolgreich #transaktionale #transformationale #sinnvoll #Macher #Mitarbeiterführung #Unternehmen #Mitarbeiter #Machen #wertschätzend #agil #Leadership #female #Trance #Meditation #Affirmation #Energie #Ruhe
So lautet die Erfolgsformel im Unternehmertum
Welche Routinen der erfolgreiche mydays Gründer anwendet

07.08.2023 38 min

Vor 5 Monaten hat Thomas zusammen mit seiner Lebenspartnerin Stefanie sein 6.  Startup „not a sweet“ gegründet. Thomas verdient sein tägliches Brot eigentlich mit der Managementberatung von Pharma-und Food Unternehmen im Bereich Compliance und Umgang mit sensible Daten. Immer wieder gründete er in der Vergangenheit neu. Was motiviert den 56 jährigen dazu „not a sweet“ zu gründen und was ist sein Learning aus den Erfolgen und auch aus den Niederlagen.
#84: Mitarbeitermotivation? 3 Tipps, die garantiert funktionieren!
Was treibt deine Mitarbeitenden an?

24.07.2023 44 min

Als Executive Coach liegt ihre Leidenschaft darin, Menschen zu inspirieren und sie in ihren individuellen Veränderungsprozessen zu begleiten. Dafür macht sie vor allem die Motive Ihrer Coachees transparent und lässt sie Antworten auf die Fragen finden, was sie antreibt und in welchen Rollen, in welchem Umfeld und in welchen Aufgaben sie am besten in Wirkung kommen. 
#83: So funktioniert die Vereinbarkeit als Mutter und Geschäftsführerin
Sichtbarkeit schafft Möglichkeit

10.07.2023 40 min

Interviewgast Sandra Paggen, Geschäftführerin Paggen GmbH LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/sandra-paggen-breu/Paggen: http://paggen.de/ Meine Eltern haben die Firma 1990 gegründet und seitdem ist sie quasi auch Teil meiner DNA. Im Prinzip wusste ich immer, dass ich die Firma übernehmen möchte - auch wenn ich ein paar Umwege gemacht habe.Als Unternehmerin kann ich selbst bestimmen, wie ich Arbeit und Leben zusammenbringe - diese Freiheit ist mein WHY. Ihre FührungsQuickies zum Thema Vereinbarkeit: Fragen stellen im Netzwerk. Das entlastet, denn es geht im Grunde allen gleich. Ein Vereinbarkeitscoach half ihr deutlich weiter und mit Gelassenheit und Priorisierung kommt sie als Mutter und Geschäftsführerin gut durch den Alltag. Wir haben etwas Neues: DAS Leadership Training für Führungskräfte mit 2-12 Jahren Erfahrung, die in stürmischen Zeiten bestehen wollen. Stormy Times - be the leader in your challenging business www.brigitte-dyck.com/stromytimes Du willst online Wirkung zeigen? Hier gibt es 12 Videonuggets um Online eine Präsenz aufzubauen und damit jeden Kunden zu gewinnen: https://brigitte-dyck.com/videokursonlinewirkungzeigen Hanna Rentschler ist Co-Moderatorin Brigitte Dyck - Leadership Masterclass http://www.brigitte-dyck.com Einen virtuellen Espresso gefällig? Sehr gern hier im Virtuellen Café LinkedIn: Brigitte Dyck XING: Brigitte Dyck Eigene Berge versetzen? brigitte@brigitte-dyck.com Führung Tipps Krise Lernen Erfahrung Management Führungskraft Bewegung Funktionieren Agilität #Unternehmensführung #erfolgreich #transaktionale #transformationale #sin...
82: Wie können Führungspersönlichkeiten und KI zukünftig zusammen arbeiten?
So machst du deine Mitarbeitenden zur besten Version von sich selbst

26.06.2023 41 min

Meikes Leidenschaft gilt seit 14 Jahren dem betrieblichen Lernen. Im Speziellen geht es ihr dabei um zwei Dinge:das Synergiepotenzial von Lernstrukturen im Talent Management Prozess auszuschöpfen undChancen und Grenzen des Einflusses auf Lernmotivation zu erkennen.Lernen ist eine Superkraft unserer Zeit. Und wer glaubt zu wissen, hat aufgehört zu lernen.
#81: Im Fußball wird der Trainer gefeuert - in der Wirtschaft der Mitarbeitende
Wie Führung der Zukunft aussieht

30.05.2023 40 min

Muriel befasst sich seit über 5 Jahren mit der Zukunft der Arbeit und deren Impact auf Führung und Kollaboration. Mit neuen Trends verändern sich auch die Ansprüche an Organisation und Kultur. Da die Führungskräfte die wichtigsten Kulturbotschafter sind, ist da der grösste Hebel für erfolgreiche Transformationen. Sie vereint in ihrer Arbeit ihre Erfahrung aus dem Spitzensport und aus der Innovationsforschung.  
#80: 3 Tipps für ideale Remote Führung
Lasse die Unternehmenswerte maßgeblich mitgestalten

15.05.2023 37 min

Jochen Sauer ist Head of Corporate Strategy bei 480Hz. Er sagt über sich selbst: ich arbeite als Head of Corporate Strategy für die 480Hz GmbH, einer Werbeagentur im DDB-Netzwerk. Meine Rolle ermöglicht es mir ganzheitlich unser Geschäft und die Agentur voranzutreiben. Das ist es, was ich an der Rolle sehr schätze. Ich kann in alle Felder schauen und Einfluss darauf nehmen. Seien es externe Themen wie die Bestandskundenentwicklung oder das Neukundengeschäft oder interne Themen wie Prozesse, Strukturen, Kultur und die Führung.
#79: Das sind die DREI Dinge, warum Sport maßgeblich für gute Führung ist...
...und wie du ihn in deinen Alltag einbaust.

01.05.2023 26 min

Warum macht Hanna das Gegenteil von dem was sie sagt? Ist für Brigitte Körper, Geist und Seele esoterischer Quatsch? Und wer ist eigentlich verantwortlich für die Gesundheit der Mitarbeitenden? Diese und andere Fragen diskutieren wir zum Thema Gesundheit und Sport in der Führung. Warum es Grundlage für gute Führung ist.
#78: Es muss auch mal egal sein, dass man formell abwesend ist.
Befreie dich von einer Stechuhr-Mentalität

17.04.2023 33 min

Der Führungsansatz von Andreas Gröner (Leiter Marktsteuerung Service Deutschland Volkswagen Nutzfahrzeuge) in drei Gedanken: Erstens: Why? Räume schaffen um Kolleg:innen Entwicklung zu ermöglichen. Zweitens: Rahmen schaffen, um die Eigenverantwortung zu stärken; dazu gehört eine klare, nachvollziehbare Haltung, um gerade in großen Unternehmen die Frustrationstoleranz zu stärken. Drittens: Führung ist individuell und braucht, wie jede Aufgabe, den Willen dauerhaft zu lernen. 
#77: Die Welle reiten - den Schub mitnehmen.
Wie ein sofortiges Umsetzen wesentliche Energie freisetzt.

03.04.2023 40 min

2015 hat Katrin gemeinsam mit einer Freundin Deutschlands erstes Coaching Café gegründet. Sie hat diesen Schritt in die Selbständigkeit nie bereut, auch wenn die letzten drei Jahre herausfordernd waren. Durch den Mut und die  Fähigkeit sich zu verändern und anzupassen, haben sie und ihre Freundin es geschafft, das Unternehmen durch die Corona Zeit zu bringen und neu aufzustellen 
#76: So ein Blödsinn! Jahrelang hab ich gedacht, ich sei ein Vorbild...
... wenn ich als Erste komme und als Letzte gehe.

20.03.2023 38 min

Vor der Übergabe an die nächste Generation möchte ich "die Braut noch richtig schön machen". Das bedeutet, ich arbeite daran,  meine Firma auf eine solide Grundlage zu stellen und Prozesse für die wichtigsten Bereiche zu überarbeiten. Denn ich möchte ein gesundes, gut strukturiertes, solides Unternehmen übergeben, damit die nächste Generation an der Übernahme viel Spaß hat!Birgit Hermes, DDH
#74: Warum geht mir Wertschätzung auf den Zeiger?
Die Macht der Worte

27.02.2023 26 min

Was war Hannas große Erkenntnis? Warum geht mir Wertschätzung auf den Zeiger? und wieso empfehle ich Eleganz in der Führung? Es geht los und ich freue mich so, dass ich  zurück bin aus meiner Schaffenspause. Eine Schaffenspause schafft ja so einiges. Pause und Schaffen. Die 3. Staffel des #podcast #LeadershipMasterclass - von den Besten lernen startet im Februar wieder durch. Das Besondere daran: 1️⃣  Hanna ist als Co-Moderatorin dabei. 2️⃣  wir werden neben euren geliebten #QuickWins auch in einen DeepDive starten, sowie in den Interviews das Führungsmotto der #Führungspersönlichkeiten und #unternehmerinnen #leadership herausfinden. 3️⃣  wie gewohnt interviewen wir Persönlichkeiten mit einem besonderen Blick in die Führung. Welche minimalen Interventionen mit maximaler Wirkung haben sie im Laufe ihrer Karriere generiert und fahren ganz besonders gut damit? Freut euch schon jetzt, überall wo es Podcast zu hören gibt: Leadership Masterclass - von den Besten lernen
#73: Meine Conclusio aus 80 Interviews von und mit Führungspersönlichkeiten und Unternehmern
FührungsQuickies und Best Practices

20.12.2022 26 min

Die zweite Staffel ist vorbei. Wow!! Der wunderbare Roberto Isberner interviewt mich in meiner letzten Folge der 2. Staffel.  Er hat Diplom-Pädagogik mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung an der Universität Köln und den Masterstudiengang Theaterpädagogik (Schauspiel und Spielleitung) an der Universität der Künste in Berlin studiert. 2009 absolvierte er eine Ausbildung am Institut Synergie zum zertifizierten Seminarschauspieler und 2014-2015 eine Ausbildung zum systemisch-integrativen Coach am Metaforum International. Seit 2001 spielt er und setzt sich mit Improvisationstheater als „Tool für kommunikative Persönlichkeitsentwicklung in volatilen Zeiten“ auseinander.Roberto wohnt in Köln, hat einen Sohn und arbeitet seit 2005 selbständig als Facilitator, Coach und Seminarschauspieler. Sein Arbeitsverständnis fasst folgender Satz gut zusammen: „Seek first to understand then to be understood.“ (S. Covey) Ihm geht es immer um Verständigung und Begegnung - unabhängig von Rollen und Funktionen, sondern als Menschen. 
#72: Was dein Elternhaus mit deiner Führung zu tun hat
Werte in der Führung

05.12.2022 16 min

Harald Rudolph ist Automobil- und Digitalxeperte und war zuletzt als Leiter der Konzernstrategie der Daimler AG tätig. Derzeit nimmt sich Harald eine berufliche Auszeit für neue private Aktivitäten und soziale Initiativen. Geprägt hat ihn insbesondere seine berufliche Zeit in Japan und viele Projekte in Asien. Für ihn können Unternehmen nur dann nachhaltig erfolgreich sein, wenn man eine gemeinsam verankerte Ausrichtung an Zielen und Werten mit professionellen Prozessen verbindet. 
#71: Es geht nicht um Besser oder Schlechter
Umgang mit kultureller Diversität am Arbeitsplatz

21.11.2022 20 min

Dr. Kundri Böhmer-Bauer ist Beraterin und Trainerin für kulturelle Diversität, sie bereitet Führungskräfte sehr praxisorientiert auf globale Herausforderungen vor. Seit 14 Jahren ist sie Dozentin an der Universität der Bundeswehr in München-Neubiberg im Bereich Interkulturelles Management. Von Aserbaidschan bis Zimbabwe war sie in vielen Ländern beruflich unterwegs und gibt ihr großes Hintergrundwissen methodisch abwechslungsreich an ihre Teilnehmer*innen und Coachees weiter.  
#70: Sind Unternehmen am Abgrund?
Werte und Sinn stehen vor dem Gewinn

07.11.2022 22 min

Franziska Ambacher ist Werte- und Businesscoach, Changemanagement-Consultant und Mediatorin für Menschen und Unternehmen im Change. Sie coacht und berät in der beruflichen Neuorientierung, beim Gründen des eigenen Unternehmens, bei der Beförderung in eine Führungsrolle und beim Kulturwandel. Ihr Slogan "Werde, was in Dir steckt" bedeutet, dass die eigene DNA, bestehend aus Werten, Stärken und Kompetenzen, alles hergibt, was es braucht, um großartig, einzigartig und genug zu sein 
#69: Ist Digitalisierung menschlich?!?
So könnte Führung 2030 aussehen

24.10.2022 17 min

Harald Rudolph ist Automobil- und Digitalxeperte und war zuletzt als Leiter der Konzernstrategie der Daimler AG tätig. Derzeit nimmt sich Harald eine berufliche Auszeit für neue private Aktivitäten und soziale Initiativen. Geprägt hat ihn insbesondere seine berufliche Zeit in Japan und viele Projekte in Asien. Für ihn können Unternehmen nur dann nachhaltig erfolgreich sein, wenn man eine gemeinsam verankerte Ausrichtung an Zielen und Werten mit professionellen Prozessen verbindet. 
#68: Wer führen will, muss sich führen lassen???
Wie die Impulse deiner Mitarbeitenden dich zur besseren Führungspersönlichkeit machen.

10.10.2022 23 min

Seit über 2 Jahrzehnten liefert Thorsten Ruhle mit seiner Agentur Lösungen für die Vermarktung von Unternehmen. Leidenschaft ist für ihn der „Geschmacksverstärker" von Kommunikation und Leidenschaft ist das einzig richtige Maß für Dinge, die einem wirklich wichtig sind.  Seine Kernkompetenz: Vermarktung und Beratung von Unternehmerinnen & Unternehmern zum Auf- und Ausbau der eigenen Marke.    
#67: DIESE Investition in dich selbst ist die Beste, die du als Führungspersönlichkeit machen kannst.
KPIs und weitere Klarheit für deinen Führungserfolg

27.09.2022 31 min

Mit einer schnellen Entscheidung geht er für 9 Jahre nach Holland und lernt. Seine beste Investition in sich selbst waren IMMER das Leben und Arbeiten in anderen Ländern. Heute und seit 6 Jahren ist Klemens Brunner bei Heraeus.Nicht nur Technologie treibt ihn an, sondern die Schnittstelle Technik in Verbindung mit dem Markt. Er ist Geschäftsführer der Heraeus Electronics mit ca. 1500 Mitarbeitenden. Wie er Entscheidungen trifft und welche mächtigen Interventionen er nutzt, hört ihr in dieser Episode
#66: Mit diesen FührungsQuickies wirst DU zum erfolgreichen Unternehmer
Über Mut, Vertrauen und die richtigen Entscheidungen treffen

13.08.2022 32 min

Sebastian und Hubertus sind Unternehmer mit Leidenschaft. Sehr unterschiedlich in ihrer Expertise und sehr klar damit, wie Unternehmertum und Führung funktioniert. Der Eine hat aus Nichts eine Weiterbildungs-Akademie aufgebaut und der andere entwickelt sich vom Sanierer in der Hotellerie bis zur Gründung und Betreibung von Hotels.
#65: Deine Super-Tipps für gelungene Führung 2030
Wie du bewusst New Leadership lebst

08.08.2022 20 min

Mit mehr als 17 Jahren Erfahrungshorizont im Bereich Human Resources und die letzten 10 Jahre in Führungsverantwortung hat Manuel Fischer, derzeit bei Heraeus Electronics, wertvolle Erkenntnisse gewonnen, wie Führung im Alltag gelingen kann. Für ihn geht es insbesondere um individuelle Wertschätzung, Aufbau eines Vertrauensverhältnisses um damit Schätze der Mitarbeitenden zu heben. Gleichzeitig steht die Performance einzelner und des gesamten Unternehmens im Vordergrund, denn nur so können Geschäftserfolge realisiert werden.
#64: Feedback einholen war noch nie so einfach.
Wie du das Beste aus deine Mitarbeitenden herausholst.

22.07.2022 18 min

Sozialpädagogik studiert und trotzdem in Management gelandet?!? Geprägt hat Frank Voggenreiter, dass Verkaufen einen riesen Unterschied macht.  Gestartet in Amsterdam mit seinem Start Up, Firma DOCS. Hier leitet er am Ende neben der Weiterbildung auch eine IT- und SW-Ateilung. Er schafft es mit, dass Von 30 MA in Europa, dass auf 10.000 weltweit aufgebaut wird.  Mit einem Lächeln sagt er, er hat sich jede Stelle selbst geschaffen. „da braucht ihr jemanden, und zwar mich“ Vor 10 Jahren startet er in internationale Pharmafirma Biogen. Her leitet er die kommerzielle Weiterbildung, final für Europa. Bis er sich 2021 Selbstständig macht....
#63: Wenn du ALLEN deinen Mitarbeitenden näher legst, sie sollen sich einen anderen Job suchen...
... dann folgst du vielleicht deiner Berufung

27.06.2022 27 min

Ulli Lang hatte eigenes Reisebüro, war 23 Jahre in der Führung, round about 10 Mitarbeitende, bis 2019 sie den Mitarbeitenden näher gelegt hat, sie sollen sich andere Jobs suchen, weil sie mit 60/70 Stunden so nicht weiter machen wollte… 
#62: So gehst du erfolgreich in einen Transformationsprozess
Was du aus der Destinationsentwicklung lernen kannst

13.06.2022 24 min

Hubertus Wichmann ist über 38 Jahre Unternehmer und konnte in mehreren Unternehmen verschiedenste Themen- und Aufgabenfelder erfolgreich bedienen. Vom Sanierer in der Hotellerie bis zur Gründung und Betreibung von Hotels. Von bis zu 100 Mitarbeitenden in unterschiedlichen Aufgabenfeldern bis hin zu projektbezogenen Destinationsentwicklungen für Gemeinde und Privatinvestoren. In den letzten Jahren hat er sich seinem Herzensprojekt „BioNaturResort“ (www.bionaturresort.com) gewidmet und erfährt das Thema „Führung“ aus unterschiedlichen Perspektiven! Er bezeichnet sich als „Unternehmensaktivist für Kreislaufwirtschaft und Gemeinwohlökonomie“.
#61: Sind deine Mitarbeitenden bereit alles zu tun?
...wenn sie wissen warum?

01.06.2022 21 min

Martin Angl ist der Mann für den Plan B im Automotive und löst die Frage: was ist, wenn Fahrassistenzsysteme nicht greifen, passive safety electronics. Es  geht um die Vermeidung von Verletzungsgefahr. Er sitzt als Standortleiter am Entwicklungsstandort Bodensee, und ist im Management seit ca. 15 Jahre, derzeit mit 8 Directs  Kommunikation musste er lernen – heute sagt er ganz genau, dass es das Wichtigste ist. Ehrlich und transparent – wie genau hört ihr im Interview
#60: Fokus setzen! So machen es die Spitzensportler.
Was du von Weltmeistern lernen kannst

16.05.2022 21 min

Christel Angl betreut seit Jahren Weltmeister zum Thema Fokus setzen. Sie hat eine eine Methode entwickelt, die sie erfolgreich nicht nur bei Spitzensportlern einsetzt, sondern auch bei den CEOs 
#59: "Was sagt denn Ihr Mann dazu?"
Warum wir uns als Frau Gelassenheit und Bestimmtheit zum Ziel setzen dürfen

02.05.2022 23 min

Von der Führungskraft zur Unternehmerin und Coach Alexa Volquarts arbeitet jahrelang im Mittelständiges Unternehmen, 250 Personen, sie hatte 55 Leute in der Führung, mit 6 Directs, Ihr Titel: Director Strategy, New Business und Brand Freiheit und Selbstbestimmtheit, Neugierde und Wissenshunger sind hohe Werte die sie voran treiben. Und so war es an der Zeit, dass sie sagt, ich kann das jetzt und jetzt ist Zeit für etwas Neues. Über ihre Hürden und Erfolge berichtet sie in dieser Episode.
#58: Wie du den Gang zum Arbeitsgericht vermeiden kannst - wenn du es willst.
5 Blickwinkel auf Führung

20.04.2022 21 min

Annette Näher begeistert mich, denn sie hat 5 Perspektiven auf Führung – welche das sind erfahrt ihr direkt am Start des Interviews. Sie hat Personal in verschiedenen Funktionen von der Pike auf gelernt. Da sie den Wunsch Coaching firmenübergreifend einzubringen hatte macht sie eine nebenberufliche Coachingausbildung. Sie führt ein berufliches Doppelleben: Personalleitung bei Z-Laser mit 3 Directs, 110 Mitarbeitenden.  Arbeitsrecht ist ihr Steckenpferd – sie ist ehrenamtlich Richterin am Arbeitsgericht
#57: DAS! ist die Zukunft.
Augmented Reality für mehr Umsatz und Ergebnis

04.04.2022 25 min

Drei Themen, die Dennis Ahrens treiben:1.      Digitalisierung2.      Menschen3.      Zukunftsorientiert – Zukunft positiv beeinflussen Sein Ziel bei Spacific mit aktuell 7 Mitarbeitenden: Augmented Reality für mehr Umsatz und Ergebnis. Quasi auf Knopfdruck AR nutzbar machen. Jeder kann die Technologie nutzen. Durch AR Produkte werden hier Content und Technologie zusammen gebracht, vor allem für KMU und Konzerne.
#56: Zuckerbrot oder Peitsche?
Wie du schneller Klarheit über deine Führungskompetenz kommst.

21.03.2022 24 min

Anna Lütgen ist 23 Jahre bei Hays, hat das Recruiting von der Pike auf kennen gelernt. Von 100 Mitarbeitenden bis Großes Projektmanagement hat sie alles gemacht. Heute leitet sie ein Head Count mit 130 Mitarbeitenden, davon  10 Directs. Es geht um die Bereitstellung der Kandidatenpools und Recruiting Services Sie selbst bezeichnet sich als Talent Warrior.
#55: Fokussiere dich auf diese zwei Komponenten und du wirst deutlich stärker in der Führung.
Wertschätzung und Wertschöpfung als massiver Hub in der Führung

07.03.2022 22 min

Für Christian Kratzke ist Führung untrennbar verbunden mit Wertschöpfung und Wertschätzung. Wertschätzung bedeutet: Würde und Achtung, Zuhören und Raum geben. Wertschöpfung heißt: welches Ergebnis will ich erzielen, wofür sorge ich, wofür werde ich bezahlt? Diese beiden sind untrennbar verbunden und trotzdem muss ich in der Lage sein, sie zu trennen. 
#54: So vermeidest du den Supergau in der Führung
Warum Downsizing in der Führung oftmals riesiges Potential birgt

21.02.2022 21 min

Autor, Trainer und Speaker - sein Spektrum ist breit. 35 Jahre Vertriebserfahrung, zahlreiche Fachvorträge vor über 10.000 Teilnehmern bei Fachkongressen der Immobilienwirtschaft, Veranstalter von Fachkongressen und Netzwerktreffen mit inzwischen weit über 15.000 Teilnehmern in Niedersachsen und Bremen, Verfasser von über 150 Editorials in verschiedenen Fachzeitschriften. Er publiziert über die Situation der Wohnungswirtschaft, sozialen Wohnbau und erfolgreichen Vertrieb in unseren Netzwerken. Sein Job ist es, Menschen zu verbinden.
#53: Kannst du noch ruhig schlafen, wenn du unpopuläre Entscheidungen triffst?
Wie du eine klare Haltung in herausfordernden Situationen zeigst.

07.02.2022 28 min

Zwei, die es echt drauf haben: Michael Hartmannsgruber und Christian Tarragona bauen bei Festo einen Roboter. Formen ein agiles Team und haben auch sonst jede Menge toller QuickWins in der Führung zu bieten.
#52: Warum du deinen Mitarbeitenden Steine in den Weg legen solltest
So entwickeln deine Mitarbeitenden enorme Kompetenzen

24.01.2022 26 min

Hermann Scherer ist der Meister seines Fachs. Er macht Menschen zur Marke.   >>>Marketingplan geschenkt: https://www.hermannscherer.com/plan<<< Gestartet ist er mit 5 Millionen Schulden im Einzelhandel. Heute hat er über 3.000 Vorträge vor rund einer Million Menschen in mehr als 3.000 Unternehmen in über 30 Ländern gehalten, 50 Bücher in 18 Sprachen geschrieben, 1.000 Presseveröffentlichungen, 50.000.000 Euro Umsatz erwirtschaftet. Das ist nur ein Teil seiner Erfolge. Was mich besonders freut, er spricht von mir als Rockstar auf der Bühne, wenn es um inspirierende Keynotes geht. Hermann war beim Coach, mit der Frage, was kann ich tun, damit es meine MA leichter haben. Das war sein Schlüsselerlebnis. Denn die Antwort hat ihn überrascht. Versuche nicht es deinen MA leichter zu machen, versuche es schwerer zu machen. Heute sagt er umso mehr Steine ich meinen MA in den weg lege, umso mehr entwickeln sie die Kompetenzen, Steine aus dem Weg zu räumen
#51: DER Grund, warum du als Führungspersönlichkeit das Gras wachsen hören solltest
Wie Feingefühl dich in Führung bringt

10.01.2022 24 min

Alexander Himpel, Managing Director & Founder von Duerenhoff, ist Vollblutunternehmer. UND, Vollblutführungkraft. Sein Unternehmen hat heute 25 Mitarbeitenden. Damit ist auch er in die Unternehmer- und Führungsrolle hinein gewachsen. Er sagt: Mit Mitarbeitern kommen Führungsaufgaben und das ist eine völlig andere Disziplin. Die meisten Fehler, die man so machen kann, die haben wir gemacht. Was ihm heute wichtig ist, dass erfahrt ihr im Interview.
#50: Bist du der Einäugige unter den Blinden?
So erleben deine Mitarbeiter:innen ein SINNvolles MEHR an eigener Performance

30.12.2021 15 min

Peter Schönle ist Geschäftsführer von "Martin Wiesend –Die Kundendienst Trainer GmbH", mit einem gesamten Team von 15 Mitarbeitenden. Für ihn gilt das Pull Prinzip bei Mitarbeitenden. Sie begeistern, den Sinn zu sehen und den besten Beitrag abzuholen. Ihn beschäftigt die Frage, wie schaffe ich gute Rahmenbedingungen, damit Menschen ihr optimales Potential an der Richtigen Stelle entfalten können?
#49: Führung! Willst du das überhaupt? Beantworte die 3 grundlegenden Fragen und du wirst zur Führungspersönlichkeit mit Haltung und Klarheit
Gib dir und deinen Leuten die Chance sich selbst aus dem Sumpf zu ziehen - klingt brutal, ist äußerst wirkungsvoll

13.12.2021 29 min

Er ist der Geschäftsführer von Lattoflex. Und jeder, wirklich jeder nutzt die Produkte des altes Familienunternehmen, 1957 haben sie den Lattenrost erfunden. Das Thema ist schmerzfreies Schlafen, 160 Mitarbeitende hat Boris Thomas, der seit über 30 Jahren das Unternehmen führt.Führung ist für ihn Selbstfindung, Persönlichkeitsentwicklung. Boris hat immer geguckt, wie sieht meine Persönlichkeit aus, auf der Spirituellen Ebene, auf der psychologischen Ebene.Ein Team zu führen ist Persönlichkeitsentwicklung, Psychologie, Drama, Projektion Aber nicht nur das beflügelt ihn. Er hat gerade sein 2. Buch herausgebracht. "Teile die Wolken und finde den Weg". Passend dazu führt er Interviews in seinem Podcast – Wolkenteiler Er ist Speaker, für Führung, Krisen und Klarheit und ich freue mich sehr auf unser Interview.
#48: Wie du aus dem Nichts ein Unternehmen mit über 140 Leuten aufbaust.
Wenn du konkret weißt, was du willst, musst du nur noch zulassen, dass es einfach und schnell geht

29.11.2021 18 min

Nathalie Sameli ist Unternehmer und PowerfrauMit 18 hat sie ein Musikfestival gegen Rassismus mit 2000 Leuten in Basel gegründelt. Das gibt es bis heute.Sie sagt, Mut haben ein Thema zu finden und das zulassen. Deine Vision entwickeln - das ist die Grundlage für Erfolg. Daneben know how und Fleiß. Frage dich, was für know how brauchst du und der Rest ist Fleiß.Heute ist sie mit ihrem Stadtkrimi international erfolgreich mit 140 Schauspieler:innen und 12 Personen im Büro 
#47: Ändere diese Dinge, und die Mitarbeitermotivation wird sich drastisch verändern
Architecture Design und weitere Perspektivwechsel für außerordentliche Führung

15.11.2021 23 min

Michael Timmermann ist mit der Timmermann Group ein Allrounder. Sie gestalten Veränderungen jeglicher Art, besonders Einstellungen und Verhalten, ist ihre Kernkompetenz. Alles was die Welt an Wissen und Erfahrung zum Thema zu bieten hat, versuchen sie bei sich zusammenzubringen, stetig auszubauen und mit ihren Klienten zu teilen und zu nutzen.
#46: "Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt.“
Dies gilt vor allem auch dafür, zur Ruhe zu kommen und neue Energie zu tanken.

25.10.2021 5 min

Kürzlich erhielt ich diese Abwesenheitsnotiz eines Kunden: "Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt.“ Dies gilt vor allem auch dafür, zur Ruhe zu kommen und neue Energie zu tanken. Aus diesem Grund bitte ich Sie, zu berücksichtigen, .... Wir alle brauchen Ruhephasen. Neben schnellen Entscheidungen zeigen Studien, dass Ruhe gewinnbringend 💡ist. Sich Zeit nehmen, ohne medialen Zufluss. In der Ruhe Kraft tanken. (diesen Spruch habe ich früher immer von den "Alten" gehört, fand ihn aber total schwachsinnig - damals 🤩) Wann habt ihr das letzte Mal WIRKLICH alles bei Seite gelegt und einfach nichts gemacht? 🪑Sitzen. Atmen. Ankommen. Wann habt ihr das letzte Mal gehört, was ihr euch selbst zu sagen habt? Statt all den Anderen zuzuhören. Ich finde das sehr befreiend. Und ich finde es wunderbar, dass sich auch meine Kunden diese #Ruhe nehmen, um Kraft für Neues zu schöpfen. Staffel 1 geht zu Ende und am 15.11. geht es mit der 2. Staffel weiter. Wie gewohnt mit Interviews von herausragenden Unternehmer:innen und Führungspersönlichkeiten. Neuer Titel, Neues Cover und einem Sponsor. Bleibt gespannt :-) Eure Brigitte Dyck
#45: Was ist, wenn die Schuhe des anderen zu groß sind?
Perfekt!!! Nutze den Perspektivwechsel um besser zu werden.

18.10.2021 16 min

Sie ist jemand, die schon immer sehr viele Change Prozesse im Leben gehabt hat und damit war es naheliegend, dass sie in 2015 ihre Unternehmensgründung Changeify nannte. Der erste wirkliche Change Prozess war in der Ausbildung zur Schreinerin - eigentlich wollte sie Gemälderestauratorin werden. Ihre linke Hand wurde allerdings an einer Maschine zertrümmert – damit platzte ihr absoluter Traumjob. Es zieht sich ein Muster durch ihr leben. Change. Weil sie ihre Sozialkompetenz Werteentwicklung direkt eingesetzt hat, erklimmt sie schnell Führungspositionen gekommen. Franziska Ambacher ist für mich eine ganz wunderbare Frau. Sie brauchte ständig einen Plan B. Heute hilft sie Gründern, Fach- und Führungskräften sich im größten Umbruch der Arbeitswelt neu zu erfinden. Da kommt die eigene Vita sehr entgegen. All das, was sie heute ihren Kunden zeigt, hat sie selbst erlebt, hat Teams geführt, viel beobachtet, viel ausprobiert. Und wie es geht, das hört ihr in folgender Episode.
#44: Was macht diese Ruhe eigentlich mit uns?
Wie die Unruhe die Ruhe killt

13.10.2021 2 min

Ruhe gibt Kraft - und damit bin ich auch still
#43: Der Mann, der mit Barack Obama, Elon Musk und Arnold Schwarzenegger über E-Mobilität spricht
So funktioniert Führung.

04.10.2021 22 min

Ich mache es kurz: heute interviewe ich einen der ganz Großen in der Automobilindustrie: Wolfgang Sczygiol, ein Mann der Wertschätzung und Connection lebt. Ein Mann, der im Silicon Valley Großes erreicht hat.
#42: Versager in der Führung - wer kennt sie nicht?!?
Micro Manager oder Führungspersönlichkeit - wie tickst du?

27.09.2021 15 min

In Monika Rörigs FokusWerkstatt ist das große Ziel die gleichberechtigte Arbeitswelt. Führungsfrauen erlauben sich ihre Weiblichkeit. Das darf frau sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. In einer sehr männlich geprägten Arbeitswelt erlaube ich mir als Frau nicht zum Mann zu mutieren, sondern eine starke Frau zu sein. Ein weiteres großes Thema ist ein Bewusstsein zur Diversität in die Gesellschaft zu generieren.Sie hat einen außergewöhnlich guten Blick auf Führung, da ihre Zielgruppe Frauen in Führungspositionen sind.Und so freue ich mich jetzt sehr auf das Gespräch mit Monika Rörig.
#41: Ich lade dich zu einem Experiment ein: wie du deine Stärken und Kompetenzen am Besten nutzbar machst.
Deinen Herausforderungen mal anders begegnen

20.09.2021 7 min

Heute lade ich dich zu einem Experiment ein, welches dir sehr gut tun wird. Nur dir. Deinem Herzen, deinem Körper, deinem Hirn.... Setz dich an einen ruhigen Ort und nimm dir 10 Minuten Zeit für dich.....
#40: Wenn die Mitarbeitenden hinter deinem Rücken "Feedback" geben
Tools in der Praxis: Wie dich kollegiale Beratung auf das next level bringt

13.09.2021 15 min

Andreas Opitz ist Leiter der Business Unit Elektrik/Elektronik, mit 280 Mitarbeitenden, davon 12 direkt Geführte in der ESG Mobility GmbH.Seit 2010 ist er in Führungsverantwortung. Über seinen ersten Chef sagt er. Er hatte einen vertrauensvollen Führungsstil. Er sagte immer: ich mische mich nicht ein und stehe dir zur Seite wenn du mich brauchst.Heute gibt er in seiner Führung viel Verantwortung ab und gibt viel Freiraum. Das, und Transparenz ist aus seiner Sicht der Schlüssel für erfolgreiche Führung."Wenn du Leute mit auf ein gemeinsames Ziel nehmen willst, brauchst du Klarheit, und keine 'Hidden Agendas'.Und welche Erfahrungen er mit seine guten Chefs gemacht hat und welche Quick Wins er selbst in seiner eigenen Führung einsetzt, hört ihr in dieser Episode.
#39: Das ist der "Game Changer" großer Unternehmer.
Mit welcher Haltung Führung zur echten Erfüllung wird.

06.09.2021 22 min

Wir starten in das Interview und hier erfahre ich direkt: Inspiration ist mein Opa, der war Pastor. Vielmehr war er Wanderprediger. Er war mein Kommunikationsheld. Vor allem in der Werteorientierung. Zwei Welten vereinen das Leben seines Idols: die theologische Welt und die wirkliche Welt der Schäfchen. Das hat er durch das Storytelling geschafft. Mit Führung. Du kannst die geilsten Gedanken haben, wenn du es nicht kommunizieren kannst, bringt es gar nichts. Die zwei Welten, zwischen deinen Gedanken als Führungskraft, und das an die Mitarbeitenden rüber zu bringen, diese Brücke ist das Storytelling. Rhetorik ist eine Technik, Kommunikation ist eine Haltung. Heute ist er Kommunikationstrainer mit Schwerpunkt Keynotes und Business Präsentation. Bei Greator (was vormals Gedanken tanken war) bildet er Speaker aus, im Bereich Positionierung, Bühnenpräsenz und Keynote. Sein anderes Steckenpferd ist Storytelling im Business. Hier coachte er 2020 280 Unternehmer– mit dem Schwerpunkt Storytelling im Business. Ziel ist es, die Techniken von Steve Jobs und Elon Musk für den großen Mittelstand zu gestalten.  
#38: Das sind DIE Herausforderungen, wenn du ein Unternehmen aufbaust und schnell Wachstum generierst.
Und diese QuickWins sind ein extremer Mehrwert!

16.08.2021 13 min

Gestartet ist er mit 4 Personen: 2 Tierärzten und 2 Helferinnen vor 30 Jahren. Im Laufe der Zeit sind sie auf 30 Mitarbeitende gewachsen und haben sich fachlich enorm weiterentwickelt, was den Umfang der Leistungen angeht. Das Wachsen allerdings hat Probleme mit sich gebracht, die vorher nicht so deutlich waren. Durch die deutlich steigende Verantwortung für die Mitarbeitenden, kam die Frage auf, wie können wir das Unternehmen an die nächste Generation weitergeben? Die Lösung: der Anschluss an das Netzwerk von verschiedenen Praxen und Kliniken, die die ganzen zusätzlichen Arbeiten wie Führungskräfte Training, Verwaltung, Personalsuche der Tierärzte entlasten, damit Tierärzte sich auf Kernkompetenz konzentrieren können. Heute ist Hans Jörg Finck GF in seinem Betrieb. Gute Führung bedeutet für ihn Vorbild sein. In einem kleinen Team geht das auch gut, sobald das Team größer wird ändert sich die Art von Führung deutlich. Heute macht er sehr gute Erfahrung damit Verantwortung an Mitarbeitende abzugeben, die dann selbstständig für ein bestimmtes Gebiet denken. „Das gibt einen unheimlich großer Schub an Motivation“, so sagt er – „aber Verantwortung wirklich abgeben ist ein Lernprozess“. Vorbild ist man trotzdem noch – eben anders, es geht eher um Inspiration geben. Wie dieser Lernprozess von statten geht, das hört ihr in der Episode.
#37: Was ist, wenn der falsche Mitarbeiter am falschen Platz zur falschen Zeit ist?!?
Diese Probleme kannst du von vornherein ausmerzen.

10.08.2021 16 min

Sebastian Herrmann ist Geschäftsführender Gesellschafter bei Reisner und Frank mit 15 Mitarbeitenden. Reisner und Frank entwickeln ganzheitliche Gastronomiekonzepte. Seine Ausbildung begann er in der Traube Tonbach, eines der besten Hotels in Deutschland. Eines der dortigen Restaurants, kann auf mehrere Jahrzehnte mit 3 Michelin Sterne verweisen, einmalig in Deutschland. Die Traube Tonbach ist ein traditioneller Hotelbetrieb mit starken Strukturen und klaren Hierarchien; erst im Nachgang hat er wirklich verstanden, WARUM die alteingesessenen Führungskräfte Dinge tun und WIE sie sie tun. Ein Schlüsselerlebnis zur wertschätzenden Kommunikation nennt er: sie haben mir Zutrauen gegeben, ein: „das schaffst du schon!!!“ Auch heute noch ist er begeistert, wie viel Vertrauen die Führung in ihn gelegt hat, obwohl sie wussten, "dass ich noch nichts weiß". Immer wiederkehrende Schmerzpunkte in der Führung als Eventcaterer nennt er: Events, an denen plötzlich 400 Mitarbeitende gebraucht werden und er davon nur 30 Prozent kennt. Akribische Vorbereitung, Visionen schnell verstehen und umsetzen – das sind hier die großen QuickWins. Auch bei Reisner und Frank gab es 2018 einen großen Change, bei dem überproportional viele neue Mitarbeitende eingearbeitet wurden, und welche QuickWins hier für ihn sehr wertvoll geworden sind, benennt er in dieser Episode.
#36: DAS sind DIE 3 Punkte, warum Frauen sich selbst nicht gut in Führung bringen.
Change Your Mindset

26.07.2021 19 min

Heute verändern wir den Fokus etwas. Heute betrachten wir Female Leadership. Im Interview habe ich die hervorragende Janine Tychsen. Sie ist Persönlichkeitsentwicklerin für Frauen in Führung in doppeldeutiger Hinsicht.1.   In der Führung zu sich selbst und2.   In ihren Führungspositionen (egal ob female leader am Anfang oder in der Rolle der CEO)Führung ist ja vor allem Leading Yourself – und das auf jedem Level.Für Wirtschaft, Wissenschaft und Female Founders (Gründerinnen) Sie war 23 Jahre angestellt in großen Aktienunternehmen und Wissenschaftsorganisationen. War Führungspersönlichkeit, hat Teams geführt und war immer in der Unternehmenskommunikation tätig. Hier ist sie oft, wie sie sagt, an die Glasdecke gesprungen, aber nicht weiter gekommen, hat sich aber auch nie in ein System rein quetschen lassen.Sie führt mit Persönlichkeit und ihrer eigenen Stimme. Empathie, Kommunikationsstärke, Transparenz und mit sehr viel Klarheit -  damit hat sie, und nimmt sie auch heute die Menschen mit. Mit W-Lounge hat sie ein Programm für Frauen entwickelt, die mutig führen wollen. Hier wird genau an den Herausforderungen gearbeitet, die Janine in dieser Episode benennt. 
#35: Diese Methoden aus der agilen Welt helfen unsagbar in der Online Welt.
Wie ganzheitliche Kommunikation, Transparenz und Offenheit zukunftsweisend wirkt.

19.07.2021 15 min

Wertschätzung für Mitarbeitende ist DAS  Erfolgs Geheimnis in seiner Abteilung. Mehr müsste man im Intro nicht mehr sagen- ich will es aber dennoch tun- Er ist seit 26 Jahren in der ESG im Trainingsbereich. Als Leiter ESG Mobility verantwortet er das Thema Training und Learning Solutions, also das gesamte Training im Automobilbereich. Engeniering, Händlerentwicklung und ESG Academy.Die Logik für Stefan Sauer ist, die Verantwortung WIRKLICH zu übertragen. Somit hat jeder Mitarbeiter die Möglichkeit sich und seinen Bereich so zu formen, wie er den Fokus sieht.Und das führt dazu, dass der Schwerpunkt auf Motivation liegt und dadurch der persönliche Antrieb höher ist. Die Mitarbeitenden handeln, so sagt er im Vorgespräch, nicht im Sinne der Firma, sondern in ihrem eigenen Sinne, weil sie Verantwortung übernehmen wollen und sich beweisen wollen. 
#34: Was ist dein großes Ziel in der Führung? Und was bist du bereit, dafür zu tun?
Wie lautet deine Ziel-Klarheits-Formulierung?

12.07.2021 17 min

Heute habe ich ein Interview mit einer ganz großartigen Frau. Und ich darf es hier noch einmal ganz offiziell sagen. Ich hatte nie Vorbilder. Nicht als Kind oder junge Erwachsene. Aber in der Vorbereitung auf unser Interview ist mir klar geworden – sie ist mein 😊heimliches  Vorbild. Und es ist nicht WAS sie macht. Sondern WIE sie es macht. Vor vielen Jahren war sie vorsitzende der Ev. Landjugend mit 200 Mitarbeitenden. Schnell wurde sie Bundesvorsitzende. Und, im dt. Vereinsrecht, so habe ich erfahren, ist man voll haftende Führungskraft. Mit dem kompletten privaten Vermögen und haftend für das komplette Vermögen des Vereins und des Personals.  Danach macht sie sich Selbstständig und hatte nach 2 Jahren so viele Aufträge, dass sie es nicht mehr allein schafft.  Führen von Ehrenamt und Hauptamt sind allerdings 2 völlig verschiedene Dinge. So prägte sie schnell der Satz „Der erste Mitarbeiter ist der schwerste, danach wird alles ganz leicht“  Danach begleiteten sie 8 Mitarbeitende, nur Frauen, denn ihr Ziel war es qualifizierte Arbeitsplätze für Frauen im ländlichen Raum zu schaffen.   Nun, seit 2 Jahren, hat sie eine neue Aufgabe. Sie ist Mitglied des Landtags in der CSU und zuständig für die Ausschüsse Umwelt und Gesundheit. Jetzt sind es zwar nur noch 4 Mitarbeiterinnen im Business und 4 Mitarbeiter im Abgeordnetenbüro – dafür darf sie sehr viel Neues in einem anderen Schaffensraum lernen. Welche Blick Barbara Becker auf Führung hat, das verrät sie uns im Interview.  
#33: Führung 24/7: geht das? Brauchts das?
Welche Tool für Führungspersönlichkeiten mit Mitarbeiter:innen über 3 Kontinente und 4 Zeitzonen hinweg extrem hilfreich sind.

05.07.2021 22 min

Total spannendes Thema: mein Interviewgast Dominik Helble ist bei Festo (Automatisierungstechniken)zuständig für das Thema Cyber Security, also u.a. dafür, dass die Innovationen (und die Firma hat viele davon) nicht - ich sag's mal salopp - geklaut werden.Er verantwortet ein Team mit mittlerweile 15 Personen. Herausfordernd und sehr spannend ist, dass seine Mitarbeitenden auf China, New York, Litauen und Deutschland verteilt sind. 24/7 ist für ihn ein Marker, denn er und sein Team gewährleisten die IT Sicherheit 24/7 über verschiedene Zeitzonen hinweg. Das klingt nicht nur nach Herausforderungen, das ist es auch. Und wie er diese löst, hört ihr in folgender Episode.
#32: Wenn er aufgrund seines Egos einen Fehler macht, sterben 800 Menschen!
Was wir aus der Führung im Cockpit lernen können.

28.06.2021 34 min

Mit 23 hat er angefangen die großen Maschinen zu fliegen. Und mit 26 geht er bereits auf Langstrecke. Er ist Pilot und seit 10 Jahren auf der 747. So wie man sich als kleiner Junge sagt, ich will Pilot werden, so gibt es Situationen über die Jahre, die dazu beitragen, dass er seinen eigenen Führungsstil entwickelt hat. Gelernt wird sowohl in vielen vielen Trainingssituation im Simulator und CRM (Crew Ressource Management) als auch viel aus den Fehlern und Unzulänglichkeiten von anderen. Und ich fand die Fragen: wie wird im Cockpit geführt? Und wie wird in der gesamten Crew geführt? Und vor allem wie wird bei brenzligen Situationen geführt.. unheimlich spannend und deswegen freue ich mich sehr ihn heute im Interview zu haben. Tim Witt  
#31: Das ist der Grund, warum in der Corona Krise das Geschäft besser geworden ist.
Der Weg des Zusammenrückens mit dem Kunden

27.05.2021 11 min

Über 10 Jahre leitet sie eine Stadthalle mit bis zu 2000 Sitzplätzen und einen gastronomischen Betrieb mit 150 Sitzplätzen im à la Card Geschäft mit 40 Mitarbeitenden. Danach macht sie sich Selbstständig als freiberufliche Trainerin und gründet damit die IHTB GmbH (Iris Haag Training und Beratung). Hier ist sie seit 10 Jahren Geschäftsführerin, mit 4 fest angestellten Mitarbeitern und 15 freien Trainern.  Schmerzpunkte in der Führung? Klar!! In der Küche herrscht Hochbetrieb, Stress, passgenau und zeitgenau Essen raus bringen. Und diesen Stress in der Küche zu lassen, das war ihr besonders wichtig. Wichtig, dass Mitarbeitende bei ihr, als Führungskraft erleben, dass es ihr gelingt den Stress da zu lassen, wo er förderlich ist. Für ihre Mitarbeitenden war sie damit ein Vorbild. Auch heute ist ihr das Thema Wertschätzung extrem wichtig. Das wertschätzen, was Mitarbeitende leisten, Wertschätzung den Kunden gegenüber. Wenn, im Bild der Gastro gesprochen Mitarbeitende 17h am Stück arbeiten und vollen Einsatz für den Kunden bringen, das ist Wertschätzung. Für sie gibt es kein größeres Feld, Teamorientierung zu lernen und teamorientiert zu handeln, als in der Gastronomie. Freut euch mit mir auf das Interview mit Iris Weiss
#30: Tue folgende 3 Dinge, wenn du zwischen die Fronten gerätst.
Wenn es Situationen gibt, in denen du das tun musst, was du deinen Mitarbeitenden erzählst ;-)

18.05.2021 10 min

Als Geschäftsführer und auch schon grundlegend in seiner Familie, hat er gelernt, jedem Menschen mit Respekt und Wertschätzung entgegen zu treten. So ist es ihm gelungen in seiner Position als Geschäftsführer, keinen Unterschied zwischen Hausmeister und Abteilungsleiter zu machen. In den ersten Tagen seines Waltens bekam er bereits das Feedback, dass er auf dem richtigen Weg ist. Seine Mitarbeitenden haben verstanden, was er rüber bringen will - nämlich Wertschätzung JEDEM einzelnen gegenüber.  Folgendes ist sein Schlüsselerlebnis zur wertschätzenden und teamorientierten Führung. Jeden Freitag, wenn er Zeit hatte, kam der Vorstand von Siemens Heinrich von Pierer in die offizielle Mitarbeiter Kantine. Er hat immer versucht einen Vorstandskollegen mitzunehmen. Aber auch allein setzte er sich an irgendeinen Mitarbeiter Tisch und plauderte über Gott und die Welt. Einfach so. Weil er es gerne gemacht hat.  Mein Interviewgast Hans Nägel, War über 20 Jahre in leitender Positionen in der Immobilien Wirtschaft. Von Abteilungsleiter bis Geschäftsführer. Verbunden allerdings mit einem Wohnortwechsel, stieg er auch ein ins Familienunternehmen als Geschäftsführer mit 40 Festangestellte und über 100 Aushilfen. Heute verantwortet vor allem Personal-, Vertrags- und Finanz Themen. Und wie ihn das in der Krise verändert und modifiziert bzw. fokussierter hat werden lassen, berichtet er uns in dieser Episode.  
#29: Zeit gegen Geld oder Expertise gegen Geld?!?
Dieses Arbeitsmodell ist sehr motivierend - für Mitarbeiter:innen und Führungspersönlichkeiten.

17.05.2021 16 min

Nadine Conseriere ist Soloselbstständig seit Anfang 2020, vorher war sie jahrelang International Sales Director bei unterschiedlichen Modefirmen. Jetzt coacht sie Frauen, die Karriere möchten, oder Karrierefrauen, die auch Familie haben möchten.  In ihrer Branche, im International Sales hat sie das so nicht mehr erleben dürfen und sich damit auf ihren ganz eigenen Weg gemacht. Sie hat für sich persönlich erlebt, dass jeder alles haben kann. Und dieses Mindset möchte sie anderen Frauen mitgeben Frauen haben oft keine Karriere Chance, wenn sie wirklich Mutter sein wollen –  hier wird meist Geld gegen Zeit eingetauscht, statt für Expertenwissen.  Heute erlebt sie Wertschätzung von ihren Mitarbeiterinnen – und sieht ihre Mitarbeiterinnen als Experten. Sie hatte viele Mitarbeiter, die sich eingeschränkt fühlten aufgrund der Vorgabe der Unternehmen; die sich nicht mehr wohlgefühlt haben und damit das Unternehmen nicht gut vertreten konnten. Sie sagt, „Wenn ich Mitarbeiter wertschätze und ihr Beitrag für das Unternehmen so wertvoll ist, dann gilt es auch auf ihre Bedürfnisse einzugehen – das ist WERTschätzung. Anfang 2020 startete sie auch mit ihrem 2. Standbein. Network Marketing bei Victoria Schmuck. Hier ist sie Salesleaderin mit dem größten Umsatz, mit 280 selbstständigen Mitarbeiterinnen.Wertschätzung macht sie sichtbar, indem JEDER beginnen kann, unabhängig davon, welche Ausbildung auf Papier stehen. Der Fokus liegt im Network Marketing auf Motivation statt Erfahrung und Ausbildung auf Papier.
#28: Das ist DER Erfolgsfaktor, wenn du vom Kollegen zum Vorgesetzten wirst.
Nutze diese drei QuickWins, um Barrieren aufzulösen.

05.05.2021 15 min

VDynamics, ist verantwortlich für Test und Integration von softwareintensiven Systemen in der Automobilindustrie. Mein heute wieder ganz besonderer Interviewgast ist hier Geschäftsführer, mit 150 Leuten. Besonders deshalb, weil er vor 20 Jahren eine gemeinnützige Organisation gegründet hat. Hier ist er Generalsekretär- ich spreche von African New Hope.  Das ziel von African New Hope ist es, die Bildung in ärmeren Ländern zu ermöglichen. Sein Credo: Wenn ein Kind aus armen Verhältnissen in die schule gehen kann, hat es die Chance, durch Bildung, aus dieser Armut auszusteigen  -  und für ihn ist es ein Ausgleich zum täglichen Management stress.  Was passiert, wenn Führungspersönlichkeiten nicht zuhören? Zuhören, welche Ideen seine oder ihre Mitarbeiter haben? Dann, so sagt er haben wir keine Wertschätzung. Auch dann nicht, wenn die FK  im Alleingang Dinge macht und im Nachgang wird erfahren, dass das Team für andere Themen einsteht, die nicht aufgenommen werden. Als Führungskraft im Alleingang vorzupreschen, ist nicht wertschätzend, das Team muss in die Lösungsfindung integriert werden und in Entscheidungen und Problemlösungen mitgenommen werden. Ich freue mich auf die Sichtweise von Dr. Wassiou Sitou
#27: So nutzt du die Magie des Netzwerkens RICHTIG.
Warum ein "nein" nicht das Ende der Geschichte ist.

03.05.2021 20 min

Ihr Highlight zum Thema WERTschätzende und teamorientierte Führung: Sie hat sich das erste Mal gebraucht gefühlt. Ihr Team von 8 Mitarbeitern ist sonst ein Selbstläufer. Am 1. Tag des Lockdowns wurden 2 Leute gekündigt. Schwierige Erfahrung. Das Recruiting ist tot, hieß es. Ihr versprechen. Wir kriegen die Leute wieder. Was das ausgelöst hat als Team und als Führungskraft hört ihr im Podcast mit Dr. Magdalena Faulmüller. Sie ist Prokuristin, Leiterin Recruiting und Employer Branding bei BDO Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.  
#26: Das ist einer der wichtigsten Faktoren für gelingende schwierige Mitarbeitergespräche.
Was es heißt Gespräche GRÜN zu machen.

01.05.2021 17 min

Ursprünglich und auch heimlich ist Matthias Heinrich ein Nerd. So kommt er aus der Softwareentwicklung und hat sich bereits in der Grundschule heimlich das Programmieren selbst beigebracht. Er braucht Gestaltungsfreiraum und hat sich im Berufsleben recht schnell Projektleitungen organisiert. Ab 2011 übernimmt er Führungsverantwortung mit 16 Personen. Ein einschneidendes Erlebnis war, als er über Nacht entschieden sollte, ob er eine Geschäftseinheit (Qualität- und Datenmanagement) mit 45 Direkt geführten Mitarbeitern übernehmen möchte. Hat er. Sein Learning war vor allem das individuelle Führen, das Verstehen der unterschiedlichen Bedürfnisse der MA und, dass eine Führungsspanne von 45 Personen tatsächlich untragbar ist.Während Corona hat er eine neue Position, Leiter des Bereiches Schulungen, angefangen und sein Team mit 22 Personen ausschließlich virtuell kennen gelernt, aufgebaut und geführt. Und welche QuickWins er daraus generiert, hört ihr in folgender Episode.
#25: So viel schlauer sollte eine Führungskraft sein.
Oder ist es größenwahnsinnig, viel schlauer zu sein????

30.04.2021 15 min

David Eichelberg leitet die Academy in den DACH Regionen bei Olympus mit einem Team von 8 Leuten. Olympus verdient relativ viel Geld mit Medizinprodukten. D.h. Endoskope, Laperoskope, alles um in den Körper hinein zu gucken und eine ganze Reihe von Operationen im Körper durchzuführen. Neue Technologie heißt für die Ärzte und Krankenschwestern immer ein Neues Lernen bzw. Umlernen – und dies geschieht in der Akademie mit ca. 100 Trainings mit etwa 1000 TN/ Jahr. Vor Corona tauchte Online schon einmal auf, aber der wertvolle informelle Erfahrungsaustausch war immer im Fokus – und mit welcher Task Force der Trainingsmarkt im Medizinbereich weiter laufen konnte, erfahrt in dieser Episode 
#24: Mit dieser kleinen Veränderung sind deine Meetings 80% erfolgreicher.
Führung und die Auswirkungen einer langen Leine

26.04.2021 15 min

Peter Lemtis ist Leiter einer Geschäftseinheit der ESG für Systemintegration im IT Bereich. Der Hauptauftraggeber, die Bundeswehr, erhält Gesamtsysteme, um in Übungen und Einsätzen eine IT Infrastruktur bereit gestellt zu bekommen.Seine 35 MA kümmern sich um die Produktion, Konzeption und Dienstleistungen, damit die Lösung aus einer Hand für den Kunden entsteht. Am Anfang der Corona Krise hat er die Führungsverantwortung übernommen – also direkt nach der Begrüßung der Mitarbeiter stand Corona vor der Tür.Seine klare Führungshaltung ist ein systemisches und offenes Hinterfragen. Ein „wie ist es bei dir angekommen?“ wirkt Wunder- sagt er. Und wieviel Optimismus aus seiner Sicht zum Führungserfolg führt, erläutert er in dieser Episode 
#23: Sollten Manager Raum für Vereinbarkeit von Familie und Beruf bekommen?
Warum die Pandemie ein großer zukunftsgerichteter Gewinn ist.

07.04.2021 22 min

Tim Klusmann ist in der ESG in unterschiedlichen Positionen tätig. Zum einen hat er eine Geschäftsführertätigkeit inne für die ESG InterOp Solutions und zum anderen leitet und baut er eine Abteilung auf, die sich maßgeblich mit Dienstleistungen für die Marine beschäftigt. Derzeit hat er die Verantwortung für 45 MA und nebenbei ist er in der Geschäftsentwicklung tätig, was typisch für die ESG ist. Für ihn war ein Schlüsselerlebnis wie gut das Team allein arbeitet, wenn die Führungskraft bewusst nicht führt. Wichtig dafür natürlich: Vorher empowern. Wieso auch Führungskräfte nach oben gerichtet Unterstützung und Feedback brauchen und wie dies zum großen Erfolg führt, hört ihr in dieser Episode.
#22: Der Weinbau ist wie ein Regelwerk für Führung.
Wir können alle Wege gemeinsam gehen aber die Leidenschaft fürs TUN, die muss jeder selbst mitbringen

31.03.2021 18 min

Es als Führungskraft zu schaffen loszulassen, ist eine der größten Herausforderung. Vor allem wenn man ein Unternehmen mit Leidenschaft aufgebaut hat. So wie er, Markus Maier, vom Weingut Maier Schmitt. Er ist Inhaber und Agiler Coach. Sein Schlüsselerlebnis ist, dass tolle Mitarbeiter das weitertragen und wertschätzen was man ihnen gibt. Auch zu erfahren, wie wertschätzend etwas aufgenommen wird. Seine 10 MA plus die Saisonkräfte ermöglichen ihm das loslassen, da sie das Loslassen ihrerseits auch für sich aufnehmen. Was es heißt von der Natur Führung und Unternehmertum zu lernen hört ihr im folgenden Podcast.
#21: Inwieweit sind Mitarbeiter eine Kapitalanlage, aus der viel Rendite zu ziehen ist?!?!
Heute Brücken bauen, die morgen oder übermorgen begangen werden können.

08.03.2021 12 min

20 Jahre war Andreas Müller in der Renk AG, einer Konzerntochter der MAN. Er sagt: Führung ist für mich immer die Frage: right time, right place, right gear 
#20: Mit dieser einfachen Methode zum Führungserfolg!
WERTschätzung als Schatz

13.02.2021 18 min

Christine Bolbach verantwortet einen Bereich, den wir als Endkunden nur zu gerne so positiv in jedem Unternehmen sehen wollen. Sie ist disziplinarische Vorgesetzte für 20 Mitarbeiter und 14 fachlich orientierte Mitarbeiter im Lösungsvertrieb der Entega Plus GmbH. Entega bietet 100%igen Ökostrom und Ökogas. Seit 10 Jahre arbeitet sie für die Entega und war vorher 17 Jahre in der IT Branche.  Sie sagt: Das zentrale Thema, um die Kollegen menschlich abzuholen, ist ein guter Zusammenhalt. Aufmerksamkeit und Achtsamkeit. Und einen Rahmen bieten, damit Ergebnisse und Ziele, die gesteckt wurden auch erreichbar sind. Welche Quick Wins sie aus der Krise gezogen hat und wie das heute ganz wunderbar in den Alltag übersetzt werden kann, hört ihr in dieser Folge.
#19: Wie Change Management Leadership auf ein neues Level hebt.
"Was würde Ihr Team diese Woche hervorheben, was Sie gut gemacht haben?"

13.02.2021 18 min

Heute stelle ich uns aus Changemanagement Sicht die Frage: was ist eine Führungskraft der Zukunft. Für meinen heutigen Gast bedeutet wirklich gute Führung, sich mit dem Team zu entwickeln. Es bedeutet Feedback anzunehmen. Sich selbst weiter entwickeln. Eine wirklich gute FK sorgt dafür, dass das Team als Team agiert Wenn man mit allen seinen Facetten, die man mitbringt da sein darf wie man ist und wenn FK auf das Thema Stärkenorientierung fokussiert, dann ist die FK aus ihrer Sicht bereit für die Zukunft Eines ihrer Schlüsselerlebnisse war, als sich eine FK sich im Laufe des Changeprozesses wandelte. Von einer normalen FK im Großkonzern zur wertorientierten Führung. Heute kann er sich gut selbst reflektieren, hinterfragt sich, kann sich gut in seine betroffene Zielgruppe reinversetzen und gut und bedarfsorientiert kommunizieren. Er hat es geschafft den oberen Führungskreis als eine Einheiten zu formen. Da wo große, weltweite Veränderungsprozesse sind, ist sie der Ansprechpartner, Nadia Teufel, Change Managerin bei Festo. 
#18: DAS ist der Funken, der alles entfacht.
Wie du selbst die oberste Flamme wirst.

13.02.2021 20 min

Sie ist DIE Digital Queen und ihre Leidenschaft ist es Dinge voran zu treiben. Alles was Bullshit ist, schafft sie ab. Stattdessen ist sie begeistern von Führungskräften, die jederzeit wissen wer wie wo agiert, wo die Leute persönlich stehen. Menschen, die auf die Personen eingehen können, sie gut fordern, an ihnen rütteln. Führungskräfte, die Lösungen aufzeigen, auf wie die Menschen zum ziel kommen. Ihr Buch Einfach Machen: 111 Tipps für Business Menschen erscheint im Frühjahr 2021. Maike Petersen
#17: Spagat ist nicht nur im Ballett ein Hingucker
Wie du mit einem gekonnten Spagat im Erwartungshaltungs-Management große Erfolge feierst.

11.02.2021 14 min

Besonderes Augenmerk legt Peter Schlothauer, Leiter Development Robotic Kinematics bei FESTO, in seiner Führung auf Anforderungen. Klarheit. Vertrauen. Informationsfluss. Selbstreflektion. Return on trust – für ihn immer wieder die Erkenntnis, welche Vielzahl an Wertschätzung einem das Team von in herausfordernden Zeiten gibt, wenn man schon einiges zuvor gegeben hat.
#16: Die Krise und der Geldautomat. Oder, welche wissenschaftlichen Methoden entspannt durch die Krise helfen.
Was das Prozessverständnis eines Geldautomaten in der Krise mit Führung zu hat, hört ihr in dieser Episode

10.02.2021 23 min

Welche zwei wissenschaftlich untersuchten Methoden entscheidend durch die Krise helfen, beschreibt Mitbegründer und CEO von Lead, Dr. Tobias Leipprand 
#15: (Teil 2) Es wird sehr viel auf Zahlen und KPIs geschaut. Wenn ich plötzlich - in der Pandemie - den Faktor Mensch in den Mittelpunkt rücken soll, muss es erst erlernt werden.
Lernen bedeutet etwas zu tun, bevor man es kann.

10.02.2021 18 min

Menschen-Orientierung vs. Faktenorientierung. Wie Blödsinn quatschen und einfach wieder zusammen lachen als Führungstool implementiert werden kann.
#14: (Teil 1) Fehler?! WER sagt denn was richtig oder falsch ist. Lasst uns ausprobieren!
Es ist an der Zeit kurzfristige Ziele zu setzen und so konkret, dass es keinen Interpretationsspielraum gibt - Wie der Coachingpart als Teil einer Führungsrolle dazu hilfreich ist

10.02.2021 15 min

Menschen-Orientierung vs. Faktenorientierung. Wie Blödsinn quatschen und einfach wieder zusammen lachen als Führungstool implementiert werden kann.
#13: Jochen Schweizer (Teil 2): The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem.
Johannes Blei, Hauptgeschäftsführer der Jochen Schweizer Gruppe, spricht darüber, wie es hilft strategisch den ganz langfristigen Weg zu halten.

05.02.2021 21 min

Johannes Blei, Hauptgeschäftsführer der Jochen Schweizer Gruppe, macht deutlich, warum es so wichtig ist, sich selbst zu disziplinieren und weit voraus schauend positive Kraftfelder aus dem Unternehmen im Blick zu haben. Durch eine starke konsequente Führung gehst du als Gewinner aus der Krise.
#12: Jochen Schweizer (Teil 1): "Das Firmengeschäft liegt am Boden."
Wie Johannes Blei, Hauptgeschäftsführer der Jochen Schweizer Gruppe mit Krisen umgeht, erläutert er uns in dieser Episode.

04.02.2021 18 min

Johannes Blei hat als Hauptgeschäftsführer der Jochen Schweizer Gruppe zahlreiche FührungsQuickies auf Lager. Beispielsweise die erste innere Reaktion runter fahren lassen. Alles nicht zu ernst nehmen - aus einem einfachen Grund: Wer angespannt rein geht, der verkrampft. Welche weiteren QuickWins er aus der Krise zieht, hört selbst rein.
#11: Willst du dich in herausfordernden Zeiten wieder ausgeglichen fühlen? Dann mach Folgendes....

31.01.2021 6 min

Ausgleich ist nicht nur ein Wort, sondern eine Haltung. Wie du mit einem täglichen, kurzen Augenmerk auf folgende 3 Dinge allen Anforderungen gewachsen bist, hörst du in der heutigen Episode.
#10: Willst du A-Mitarbeiter? Dann schaffe auch eine A-Umgebung!
Wie du mit ein paar guten Leuten in deiner Umgebung dein eigenes Tun vorantreibst

24.01.2021 24 min

Bei dem Erwerb von Immobilien gibt es drei wichtige Erfolgsfaktoren: Lage! Lage! Lage! Im Unternehmertum gibt es ebenfalls drei wichtige Erfolgsfaktoren: Umfeld! Umfeld! Umfeld! Welches diese Erfolgsfaktoren sind, hört ihr im Interview.
#9: Geschäftsführer Robert Morgner, ASAP Holding: "Eines der großen Stärken von erfolgreichen Dienstleistern ist, dass sie schnell umschalten können."
Erfahre, was es bedeutet schnell skalieren zu können und den Rücklauf echter strategischer Planung zu handhaben. Lass dich im Podcast vom sehr erfahrenen Manager inspirieren.

17.01.2021 23 min

Bergeversetzer:  Performance Coaching http://www.bergeversetzer.de MOVENT: Teamentwicklung  http://www.movent.org XING: Brigitte Dyck LinkedIn: Brigitte Dyck Eigene Berge versetzen? info@bergeversetzer.de
#8: Einfach Machen!!!
oder wie du mit mutig sein und Ausdauer deine Ziele erreichst. Beispiel heute: der Podcast

12.01.2021 4 min

Einfach machen heißt für mich mutig sein und Ausdauer haben. Mutig sein und sich auf eine Patchwork Familie einlassen. Mutig sein und ein Unternehmen gründen. Mutig sein und ein Kinderbuch schreiben. Mutig sein und einfach machen. Mutig sein heute ganz konkret: Der Podcast.
#7: Wage den etwas anderen Jahresrückblick
Wie du mit 3 Fragen ein MERKwürdigen Jahresabschluss findest

22.12.2020 4 min

Mit Bauchgefühl und 3 Fragen generierst du deinen MERKwürdigen Jahresrückblick. Ein Rückblick, der so WÜRDIG ist, dass du ihn dir MERKEN wirst und direkt ein, zwei Dinge umsetzt.
#6: Stand-Up wer? Stand-Up Meeting!
Erfahre welche Tools großartigen Mehrwert liefern

20.12.2020 36 min

Antje Winter, Leiterin Kundendialog, spricht darüber, was es wirklich heißt präsent und im Kontakt zu bleiben, um die Motivation in Krisenzeiten aufrecht zu halten.
#5: Leg die Karten auf den Tisch
Wie du mit dem Austausch mit anderen Führungskräften aus der Krise kommst

16.12.2020 31 min

Ein Ratschlag muss nicht immer ein Schlag sein. Höre hier wie Johann Ströbl, Regionalleiter Bayern TÜV Süd Industrie Service, durch physischen und inhaltlichen Perspektivwechsel Krisen meistert.
#4: Erfahre wie Selbstfürsorge in Zeiten der Krise funktioniert
Neue Zeiten bedürfen auch neue Achtsamkeit auf Ergebnisse und Sinnhaftigkeit der Arbeit.

13.12.2020 31 min

Bergeversetzer:  Performance Coaching http://www.bergeversetzer.de MOVENT: Teamentwicklung  http://www.movent.org XING: Brigitte Dyck LinkedIn: Brigitte Dyck Eigene Berge versetzen? info@bergeversetzer.de
#3: Krise ist definitiv Chance. Nutze deine Möglichkeit zur Veränderung!
Du kannst Krisen nicht ändern, aber du kannst dich ihnen stellen und lernen damit umzugehen.

09.12.2020 33 min

Du kannst Krisen nicht ändern, aber du kannst dich ihnen stellen und lernen damit umzugehen. Veränderung muss begleitet sein, durch Kommunikation. Diese ist wichtig und führt dazu, dass Mitarbeiter Sicherheit in unsicheren Zeiten verspüren.
#2: Führung in Zeiten von Corona
Neue Wege eröffnen neue Perspektiven

06.12.2020 34 min Bergeversetzer

Den Messebau hat es in der Corona Krise schwer getroffen. Simon Damböck (Inhaber Atelier Damböck) hat früh gehandelt und ist mit einem blauen Auge davon gekommen. Hier findest du seine QuickWins - nutze diese für dich.
#1: Führung in Krisenzeiten. DU schaffst das!
Wer weiter kommen will braucht Vorbilder und neue Impulse. Lerne aus den Erfahrungen und Geschichten anderer Führungskräfte

05.12.2020 2 min

Wer weiter kommen will braucht Vorbilder und neue Impulse. Der Podcast begleitet Führungskräfte in der Bewältigung von Krisenzeiten. Lerne aus den Geschichten und Quick Wins, damit kommst du der Erfüllung deiner Ziele ein ganzes Stück näher.